Ab Dezember 2019 

Express-Bus von Pliening zur U-Bahn

  • schließen

Eine S-Bahnlinie, die von der Messe Riem nach Pliening führt, ist momentan nichts mehr als eine Zukunftsvision von Verkehrsplanern. Realität aber wird eine Express-Buslinie.

Pliening Von der Messe in Riem (U-Bahnstation) über Aschheim, Kirchheim und Landsham nach Pliening (Endstation): So verläuft ein komplett neuer S-Bahn-Ast, der in der Studie „Perspektiven im Öffentlichen Nahverkehr im Landkreis München“ vorgeschlagen wird (wir berichteten). Mit Entwicklungsmöglichkeiten und Visionen bis zum Jahr 2035, zu denen eben jene S-Bahnlinie gehört.

Tatsächlich Realität wird schon bald ein Express-Bus mit den gleichen Haltestellen. Endstation ist allerdings nicht Pliening, sondern die Nachbargemeinde Finsing (Kreis Erding). Der Kreistag München hat die Einführung der neuen Linie mit der Nummer 262 jetzt beschlossen. Aufgrund von bestehenden Verträgen mit Busunternehmen ist eine frühere Realisierung nicht möglich. Starttermin soll demnach Dezember 2019 sein.

Plienings Bürgermeister Roland Frick sieht darin einen wichtigen Schritt hin zu einer besseren Anbindung seiner Gemeinde an die Landeshauptstadt und ein Signal zur Stärkung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Dieser müsse in den nächsten Jahren ausgebaut werden, um die Pendlerströme zu kanalisieren und um dem Wachstum der Gemeinden im Osten von München gerecht zu werden. Und zu guter Letzt, um die Menschen vom Auto in den ÖPNV zu bringen.

Um dies zu erreichen, hat sich vor einigen Monaten ein neues Verkehrsbündnis gegründet, dem sich elf Gemeinden aus dem Münchner Osten (aus den Landkreisen Ebersberg, Erding und München) angeschlossen haben. Darunter die Gemeinden Pliening, Poing, Vaterstetten, Finsing, Kirchheim und Feldkirchen). Der Express-Bus war in der Vergangenheit bereits Thema im Bündnis, in zwei Jahren wird er nun kommen. Darüber hinaus sagt Frick, der gemeinsam mit Kirchheims Bürgermeister Maximilian Böltl Sprecher des Bündnisses ist: „Wir werden natürlich auch den Vorschlag für eine S-Bahn aufnehmen und diskutieren.“

Bis diese realisiert wird, werden noch viele Jahre vergehen. Der Express-Bus aber ist schon jetzt ein erster großer Erfolg des landkreis- und gemeindeübergreifenden Verkehrsbündnisses. Dessen Bürgermeister stets betonen: „Die Kirchturmpolitik muss aufhören, wir müssen über unsere Grenzen hinausblicken.“

Rubriklistenbild: © Markus Götzfried

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Collie läuft aufs Gleis und wird überrollt - geschocktes Herrchen wird angezeigt
Nach einem Unfall zwischen Haar und Zorneding ist die Bahnlinie am Freitag gegen 14.10 Uhr unterbrochen worden. Die 177 Reisenden im Zug blieben unverletzt. 
Collie läuft aufs Gleis und wird überrollt - geschocktes Herrchen wird angezeigt
Überfall auf Spielothek: Kripo bittet um Mithilfe
Ein Unbekannter hat eine Spielothek in Markt Schwaben überfallen und die Angestellte mit einer Pistole bedroht. Die Frau konnte noch reagieren. 
Überfall auf Spielothek: Kripo bittet um Mithilfe
Lilly Marie aus Ebersberg
Die Freude steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Endlich ist Lilly Marie angekommen. Sie ist nach Tim Christopher das zweite Kind von Melanie und Thomas Hartmann aus …
Lilly Marie aus Ebersberg
Unfall in Poing: Fußgänger schwerst verletzt
Schwerste Verletzungen hat ein 62-jähriger Poinger bei einem Unfall am 18. Januar gegen 18 Uhr davon getragen. Der Fußgänger war an einer Kreuzung von einem Auto …
Unfall in Poing: Fußgänger schwerst verletzt

Kommentare