+
Zur Hälfte des Verkehrswerts (1009 Euro) verkauft die Gemeinde Pliening 20 Grundstücke im Neubaugebiet Landsham-Süd. Dabei handelt es sich um die orange gekennzeichneten Parzellen, auf denen Doppelhaushälften gebaut werden können.

landsham-süd 

Günstiges Bauland für 504,50 Euro

  • schließen

Einheimischenmodell war einmal, jetzt heißt es dank EU-Vorgaben: „preisvergünstigtes Bauland“. Die Gemeinde Pliening vergibt in Landsham-Süd 20 Parzellen. Preis: 504,50 Euro pro Quadratmeter.

Pliening – Im Gegensatz zu früher kann sich jeder bewerben, egal, ob er aus Pliening stammt, oder aus Hamburg oder aus den Niederlanden. Nach den Vorschriften der Europäischen Union gibt es das bisherige „Einheimischenmodell“ bei der Vergabe von Bauland nicht mehr. Stattdessen können Kommunen „preisvergünstigtes Bauland“ anbieten – damit niemand benachteiligt wird, steht die Ausschreibung für jeden offen.

Ein Bewertungssystem in Form von Punkten gibt es nach wie vor. Hauptkriterien sind Einkommen und Vermögen. Die Einkommenshöchstgrenze für das Modell in Landsham-Süd liegt bei 51 918 Euro für Alleinstehende bzw. 103 836 für Paare. Darüber hinaus gibt es Punkte für beispielsweise die Anzahl an Kindern, den Familienstand, mögliche Behinderungen und auch für Ortsansässigkeit. Laut neuem EU-Recht darf dieses Kriterium aber maximal 50 Prozent der insgesamt zu vergebenden Punkte betragen.

Die Gemeinde Pliening hat sich für die Ausarbeitung des Vergabekatalogs und der Bewerbungskriterien rechtlichen Beistand geholt, sodass man auf der sicheren Seite sei, betonte Bürgermeister Roland Frick in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend. Dort wurde das Modell einstimmig beschlossen und auf den Weg gebracht.

Der Grundstückspreis (ohne Erschließungskosten) beträgt bei 19 Parzellen 504,50 Euro pro Quadratmeter, bei einer Parzelle aufgrund deren Größe 468,50 Euro. Der Verkehrswert der Grundstücke liegt laut Verwaltung bei 1009 Euro. Die Gesamtfläche aller 20 Parzellen beträgt 5149 Quadratmeter, die einzelnen Grundstücke selbst (auf denen ausschließlich Doppelhaushälften gebaut werden dürfen) sind zwischen 230 und 305 Quadratmeter groß. Die Gesamt-Nettobaulandfläche des neuen Wohngebiets in Landsham-Süd beträgt knapp 17 000 Quadratmeter. Alle übrigen Grundstücke werden auf dem freien Markt verkauft.

Der Bewerbungszeitraum für die günstigeren Grundstücke startet am 16. April und endet am 18. Juni. Als Einkommensnachweis sind die Jahre 2014 bis 2016 relevant. Informationen gibt es ab Montag im Rathaus und unter www.pliening.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gründerpreis für Gackerl
Mit einer ungewöhnlichen Idee hat es die Familie Riedl aus Baiern geschafft. Ihr „Gackerl“ wurde ausgezeichnet. 
Gründerpreis für Gackerl
Eine schwere Bürde
Die Fahne hochzuhalten für den eigenen Verein, das war früher eine Ehre. Die Fahnenträger werden bei den meisten Soldaten-, Krieger- und Veteranenvereinen deswegen auch …
Eine schwere Bürde
Anastasia Helena aus Ebersberg
Den Besuch unseres Fotografen hat die kleine Anastasia Helena verschlafen. Macht nichts: Ihre Eltern Barbara Elbing und Zarko Dragojevic aus Ebersberg können ihr das …
Anastasia Helena aus Ebersberg
Lieber die Verantwortung verteilen
Der Grafinger Stadtrat hat den nächsten Schritt unternommen, damit am nördlichen Rand des Ortsteils Schönblick eine neue Siedlung entstehen kann.
Lieber die Verantwortung verteilen

Kommentare