Blick auf ein Haus.
+
Vier Jahre war der Jugendraum geschlossen, jetzt wird er wieder eröffnet.

Wahl der Jugendsprecher

Jugendraum Pliening: Es kommt wieder Leben in die Bude

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Die Jugendarbeit in Pliening war lange im Dornröschenschlaf. Jetzt erwacht sie wieder: Am Freitag werden Jugendsprecher gewählt. Und der Jugendraum macht wieder auf.

Pliening – Der Förderverein Jugendraum Pliening ist vor den Sommerferien wiederbelebt worden und hat sich mit einem Führungstrio, bestehend aus Erwachsenen, neu aufgestellt. Jetzt sollen jene hinzukommen, um die es geht: die Jugendlichen. An diesem Freitag, 17. September (Beginn: 19.30 Uhr), findet im Jugendraum im Keller des Bürgerhauses (Eingang auf der Rückseite) eine Nachwahl für den Förderverein statt: „Zwei Jugendvertreter sollen in den Vorstand gewählt werden und zukünftig die Stimme der Jugend sein“, kündigen Tina Lucka (1. Vorsitzende) und René Buchmann (2. Vorsitzender) an. Dritte Bürgermeisterin Brigitte Freund (Bündnis90/Die Grünen) komplettiert als Schatzmeisterin den Vereinsvorstand.

Pliening: Wiedereröffnung für Herbst geplant

Zur Wahl der Jugendsprecher sind die Jugendlichen aus allen Plieninger Ortsteilen eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmer können bei der Veranstaltung Ideen und Anregungen einbringen, wie der Jugendraum in Zukunft aussehen soll und welche Angebote gewünscht sind. Die Wiedereröffnung ist für den Herbst geplant, kündigt der Vorstand an.

Im Juli 2017 wurde der Betrieb im Jugendraum mangels Nachfrage eingestellt, kurzzeitig diente er als Obdachlosenunterkunft – jetzt soll wieder jugendliches Leben in die sprichwörtliche Bude kommen.

Förderverein wieder zum Leben erweckt

Der Förderverein war seit etwa 2016 nicht mehr aktiv. Im Juni dieses Jahres fand auf Initiative der Kinder- und Jugendreferentin des Gemeinderates, Tina Lucka (Grüne), und des CSU-Fraktionsvorsitzenden René Buchmann der Neustart statt. Neun Mitglieder, ein Nichtmitglied sowie fünf Jugendliche waren gekommen, um den Vorstand neu zu wählen. Bereits im Vorfeld hatten Lucka, Buchmann und Freund zusammen mit Markus Uffinger (der ebenfalls Mitglied des Gemeinderates ist, für die Initiative für Pliening, und der langjährige Vereinserfahrung hat) die Satzung überarbeitet. Als erstes Ziel formulierte der Vorstand im Juni: die Wiedereröffnung des Jugendraums. Dies soll nun zusammen mit Jugendlichen erfolgen – Startschuss hierfür ist die Versammlung diesen Freitagabend.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare