+
Nach dem Wahlsieg: Roland Frick mit Ehefrau Irmgard. 

Kommunalwahl 2020

Kommunalwahl Pliening: Gemeinderat wird weiblicher und grüner

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Die Grünen schaffen es auf Anhieb zur zweitstärksten Fraktion nach der CSU. Roland Frick (CSU) bleibt Bürgermeister. Gemeinderat ist paritätisch.

Pliening – Zehn Frauen und zehn Männer, das ist der neue Gemeinderat von Pliening. Plus Bürgermeister Roland Frick (CSU), der sich im ersten Wahlgang mit 58,2 Prozent klar gegen die beiden Mitbewerber Markus Uffinger (Initiative für Pliening, 21,9 Prozent) und Eva Strauss (SPD, 19,9 Prozent) durchgesetzt hat. Die Grünen, die erst vor einem Jahr einen Plieninger Ortsverband gegründet haben, haben es auf Anhieb zur zweitstärksten Fraktion (nach der CSU) gebracht: vier Sitze. „Von solch einem Ergebnis haben wir nicht zu träumen gewagt! Das ist mehr, als wir erwartet haben“, jubelt die Sprecherin der Grünen, Gabriele Heigl. Sie selbst wird ab Mai ebenso im Gemeinderat sitzen wie Tina Lucka, Brigitte Freund und Margrit Pricha.

Kommunalwahl: Verlierer ist SPD

Verliererin der Kommunalwahl in Pliening ist die SPD, die drei Mandate verloren hat. „Das ist ein großer Verlust“, gibt Spitzenkandidatin Eva Strauss zu. Andererseits aber freue es sie, dass der Gemeinderat künftig zur Hälfte aus Frauen besteht. „Ich hoffe, dass wir alle gut zusammenarbeiten werden. Ich habe da ein gutes Gefühl.“

Bürgermeister Roland Frick: „Es ist nicht schlecht, auch wenn wir uns einen Sitz mehr gewünscht hätten.“

Bürgermeister Roland Frick ist mit seinem persönlichen Ergebnis sowie jenem seiner Partei zufrieden: „Es ist nicht schlecht, auch wenn wir uns einen Sitz mehr gewünscht hätten.“ Die Arbeit im bzw. mit dem künftigen Gemeinderat werde interessant, „wir sind weiblicher und jünger geworden“, so Frick. Die CSU hat insgesamt acht Mandate im Gemeinderat erreicht, mit dem Vorsprung von einer Stimme gelang Verena Heigl (1055 Stimmen) noch der Einzug ins Kommunalparlament vor Michael Klaß (1054).

Plienings neuer Gemeinderat

CSU: Angelika Diefenthaler (1613 Stimmen, Listenplatz 6), Franz Burghart (1478, LP 4), Florian Bauer-Eberhart (1434, LP 3), Maximilian Kern (1381, LP 5), Emmeran Königer jun. (1231, LP 12), René Buchmann (1152, LP 2), Anni Wachinger (1061, LP 8), Verena Heigl (1055, LP 10). 

Grüne: Margarita Pricha (1068, LP 7), Brigitte Freund (918, LP 2), Tina Lucka (833, LP 1), Gabriele Heigl (685, LP 3). SPD: Eva Strauss (1361, LP 1), Kurt Strehlow (739, LP 2). 

Initiative für Pliening: Markus Uffinger (1235, LP 1), Doris Löffler (787, LP 4), Beatrice Merk (613, LP 3). 

Neues Forum: Thomas Frank (780, LP 1), Anton Holzner (727, LP 2). 

Wählergruppe Gelting: Ludwig Huber (680, LP 1).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Riesiges Hornissennest entdeckt: Ehepaar reagiert überraschend - „Hab ich in 80 Jahren noch nie gesehen“
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus
Anstoßen mit der „Hafennutte“: Bar in Bayern bietet besonderes „Special“ - und löst Debatte aus
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Jetzt fast 700 Quarantäne-Fälle - 4 Neu-Infektionen
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Jetzt fast 700 Quarantäne-Fälle - 4 Neu-Infektionen
Unbekannte Täter brechen Tresor in Lebensmittelmarkt auf - Spaziergänger finden den Geldschrank später
Unbekannte Täter brechen Tresor in Lebensmittelmarkt auf - Spaziergänger finden den Geldschrank später

Kommentare