+
Schafe

Beim Gassi gehen

Dogge reißt sich von Leine und springt in Schafherde - mit schrecklichen Folgen

  • schließen

Eine Englische Dogge ist am Montagnachmittag in Ottersberg in eine Schafherde gesprungen - und hat ein Schaf tot gebissen. 

Pliening  - Wie die Polizei am Dienstag, 6. November, mitteilte, war ein 68-jähriger Mann mit dem Hund unterwegs, den er an der Leine führte. An einer umzäunten Weide mit Schafen riss sich die Dogge plötzlich los und sprang zu den eingezäunten Schafen.

Im Jagdtrieb und ohne auf seinen Besitzer zu hören, jagte der Hund die Schafherde und schnappte nach ihr. Er erwischte mehrere Schafe und verbiss sich in einem so, dass es zu Tode kam. Danach konnte der Hund eingefangen werden. Für die verängstigten und verletzten übrigen Schafe wurde ein Tierarzt verständigt.

Der Hundebesitzer muss sich nun wegen Vernachlässigung seiner Aufsichtspflicht verantworten. Die zuständigen Sicherheitsbehörden wurden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Was mit dem Hund passiert, ist noch nicht abschließend geklärt, so die Polizei.

Lesen Sie auch: 

Ein Rottweiler hat in Dachau eine 17-Jährige angefallen. Jetzt wurde der Hund beschlagnahmt und ins Tierheim gebracht. Die Besitzer des Hundes sind empört.

Der Landkreis Ebersberg hat neue Überflieger. Erstmals wurden nämlich große Schwärme von Kranichen hier gesichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufstand gegen Grafinger Ausstellung
Ist die aktuelle Grafinger Ausstellung zur Revolution in den Jahren 1918/19 rechtslastig? Diesen Vorwurf erhob in der jüngsten Stadtratssitzung das Bündnis für Grafing …
Aufstand gegen Grafinger Ausstellung
Ebersberg ist auf der Suche nach neuen Parkplätzen
Nicht nur in den Wochen der Schneeberge auf den Straßen drehen Autofahrer oft ein paar Extrarunden, bis sie im Zentrum der Kreisstadt einen Parkplatz gefunden haben. Das …
Ebersberg ist auf der Suche nach neuen Parkplätzen
Levin aus Ebersberg
Da strahlen sie, die glücklichen Eltern. Endlich ist Levin da, nach Ben das zweite Kind von Sabrina und Dominik Quinlan aus Ebersberg. Der Bub hat am 15. Januar in der …
Levin aus Ebersberg
Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall
Vaterstetten/ Landkreis Ebersberg: Astrid Lenz hat zwei Jobs - trotzdem ist sie quasi obdachlos. Die 55-Jährige ist bei Weitem kein Einzelfall.
Zwei Jobs und trotzdem obdachlos - Darum ist Astrid Lenz (55) kein Einzelfall

Kommentare