Feuerwehren in Rauch- oder Nebelschwaden
+
Vergeblich suchte die Feuerwehr nach den Flammen (Symbolbild)

Alarm am späten Abend

„Enorme Rauchentwicklung“ - Großeinsatz in Pliening und dann kein Feuer

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Fast alles an Rettungsfahrzeugen, was Räder hat, ist am Montagabend aus der näheren Umgebung nach Pliening geeilt. Doch statt des vermutenden Großbrandes fanden die Einsatzkräfte: nichts.

  • Am Montagabend herrschte Großalarm für die Rettungskräfte rund um Pliening.
  • Als die Retter eintrafen, stellte sich heraus, dass es sich bei der Alarmierung wohl um einen Irrtum handelte.
  • Eine Strafe erwartet den Anrufer deshalb aber wahrscheilich nicht.

Pliening - 130 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Montagabend, 7. September, nach Pliening. Gegen 22.10 Uhr hatte laut der Polizeiinspektion Poing ein Anwohner eine enorme Rauchentwicklung auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gemeldet.

Zwei Drehleitern und eine Drohne kommen bei der Suche nach dem Brandherd zum Einsatz

„Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte nichts dergleichen festgestellt werden“, so die Polizei. Trotzdem: Rund um die Poinger Straße suchten die Retter sicherheitshalber das Gebiet ab – dabei kamen auch zwei Drehleitern und eine Drohne zum Einsatz. Fündig wurden sie auf ihrer Suche nach dem möglichen Großbrand nicht.

Hat der aufziehende Nebel den Beobachter getäuscht?

Ob sich die meldende Person von Nebelschwaden kombiniert mit irgendwie gearteter Beleuchtung täuschen hat lassen? – eine denkbare Erklärung, so Inspektionsleiter Helmut Hintereder. Aber auch Spekulation - was den irrtümlichen Alarm am Ende ausgelöst hat, habe sich nicht so recht klären lassen. Eine Strafe erwartet den irrtümlichen Melder aber wohl nicht, sagt Poings Polizeichef. Es deute bislang alles darauf hin, dass er den Alarm in gutem Glauben ausgelöst habe.  
ja

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis bei der Ebersberger Zeitung
Die Entwicklungen zum Coronavirus im Landkreis Ebersberg im Live-Ticker

Auch interessant

Kommentare