+
Beim Empfang für junge Familien berichtete Bürgermeister Roland Frick (stehend, li .), dass das Kinderhaus in Landsham-Süd im Sommer fertiggestellt sein werde. 

Entwicklung

Nur noch vier Bürger fehlen: Pliening hat bald 6000 Einwohner

  • schließen

In Nachbarschaft der Wachstumsgemeinde Poing wird auch Pliening größer: Bald hat die Kommune 6000 Einwohner. Gute Nachricht: Das neue Kinderhaus in Landsham öffnet in diesem Jahr.

Pliening – Vor einem Jahr hatte Plienings Bürgermeister Roland Frick beim Neubürger-Empfang noch die schlechte Nachricht, dass die neue Kindertagesstätte in Landsham nicht rechtzeitig wie geplant fertig wird. Jetzt, beim Empfang 2020 am Sonntag im Bürgerhaus, konnte er vermelden: „Wir sind voll in der Zeit, die Kita ist im Sommer fertig.“ 

Pliening: 111 neue Kita-Plätze in Landsham

Das Gebäude, das im Neubaugebiet Landsham-Süd in Holzständerbauweise errichtet wird, wird drei Kindergarten- und drei Krippengruppen beherbergen. Mit insgesamt 75 Kindergarten- und 36 Krippenplätzen. Betreiber und Träger ist die gemeinnützige Kinderland PLUS GmbH aus Poing. Zum Start des Kindergartenjahres 2020/21 im Spätsommer werde das Haus eröffnen, kündigt Frick an.

Fünfte Kita in der Gemeinde Pliening

Es wird die fünfte Kinderbetreuungseinrichtung in der Gemeinde Pliening und die zweite in Landsham sein. Der katholische Kindergarten St. Barbara in Pliening verfügt über 50 Kindergartenplätze, das AWO-Kinderhaus Pliening über 75 plus 24 Krippenplätze, berichtet Manuela Fuchs. Die stellvertretende Kämmerin ist im Rathaus auch für die Kinderbetreuung zuständig. Der BRK-Kindergarten Landsham hat 75 Kiga- und zwölf Krippenplätze. Zu diesen Einrichtungen hinzu kommt noch eine Krippengruppe (zwölf Kinder) der Elterninitiative Pliening (EIP) im Familienland.

Pliening: Für jedes Kind ein Platz

Mit Blick auf die momentan laufende Anmeldezeit für das nächste Kindergarten- bzw. Krippenjahr sagt Manuela Fuchs: „Es sieht sehr gut aus.“ Für jedes Kind sei ein Platz in einer Betreuungseinrichtung vorhanden. Möglicherweise werden einige Mädchen und Buben, die derzeit auswärtig als Gastkinder untergebracht sind (insgesamt etwa 55), nach Pliening zurückkehren – je nach Bedarf oder Wunsch der Eltern.

5996 Menschen leben in der Gemeinde

Beim Empfang für junge Familien am Sonntag nannte Bürgermeister Roland Frick die aktuelle Einwohnerzahl: 5996 (Stand: Freitag, 14. Februar). Bis Pliening die 6000 erreicht, dürfte nicht mehr lange dauern, allein schon angesichts des Baufortschritts in Landsham-Süd.

Pliening: 61 Geburten im Jahr 2019

Laut Frick wurden im vergangenen Jahr insgesamt 61 Geburten in der Gemeinde gemeldet, 31 Mädchen und 30 Buben. Die jüngsten Besucher beim Neubürgerempfang waren zwischen einer Woche und drei Wochen alt – und zählen damit schon zur Plieninger Generation 2020.

Beim Empfang stellten sich, wie jedes Jahr, Vereine und Organisationen vor, die in der Gemeinde insbesondere im Kinder- und Jugendbereich aktiv sind. Vor einem Jahr musste der Bürgermeister bekannt geben, dass zwar der Keller des neuen Kinderhauses in Landsham wie geplant bereits fertig sei, aber der Bau nicht fortgeführt werden könne. Grund: Für die Ausschreibung für die Holzständerbauweise des Gebäudes lag kein entsprechendes Angebot einer Baufirma vor. Nach einer erneuten Ausschreibung hat sich im Laufe des vergangenen Jahres dann doch ein Unternehmen gemeldet, das den Bau nun vollendet.

Nicht so rasant wie Poing, dennoch stetig entwickelt sich Pliening weiter zum Hauptstadtvorort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Service im Landkreis Ebersberg: Lieferservice von Restaurants und mehr - alles auf einer Karte
Viele Menschen benötigen Hilfe in der aktuellen Corona-Krise im Ebersberger Landkreis. Viel Menschen wollen helfen. Wir bringen sie hier zusammen.
Corona-Service im Landkreis Ebersberg: Lieferservice von Restaurants und mehr - alles auf einer Karte
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Stand Dienstag: +++128 Infizierte+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Stand Dienstag: +++128 Infizierte+++
Nach Bürgermeisterwahl: Angelika Obermayr ist auch Corona-Opfer
Nach Stichwahl in Grafing: Vorschusslorbeeren und Vertrauen hat Wahlsieger Christian Bauer (CSU) bekommen. Eine Analyse von EZ-Redakteur Mike Seeholzer. 
Nach Bürgermeisterwahl: Angelika Obermayr ist auch Corona-Opfer
Nach Kommunalwahl im Ebersberger Landkreis: CSU mit Wahlergebnis zufrieden
Nach Kommunalwahlen im Landkreis Ebersberg: Die Partei lobt das starke Abschneiden auf Kreisebene. In zwölf von 20 Kommunen hatten CSU-Kandidaten gewonnen.
Nach Kommunalwahl im Ebersberger Landkreis: CSU mit Wahlergebnis zufrieden

Kommentare