+
Es darf wieder geprobt werden: Die Musikkapelle Gelting bei ihrem ersten Treffen nach 15 Wochen Pause. 

Erste Probe nach Corona-Zwangspause

Musikkapelle Gelting: Endlich wieder gemeinsam spielen!

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Nach knapp vier Monaten Corona-Zwangspause spielt die Musikkapelle wieder: Um alle Regeln einzuhalten, fand die erste gemeinsame Probe an einem ungewohnten Ort statt. 

Gelting Die Musikkapelle Gelting spielt wieder, in echt! Nach 15 Wochen Corona-Zwangspause haben sich die Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Dirigent Günther Schuler jun. jetzt erstmals wieder zur realen Probe getroffen, teilt Schriftführer Georg Rittler mit. Freilich geschah das gemeinsame Musizieren unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, die momentan wegen der Corona-Pandemie gelten. Gut, dass das Wetter derzeit mitspielt, denn so ist das Musizieren im Freien, mit ausreichend Abstand zueinander, erlaubt und möglich. „Es war einfach höchste Zeit, sich mal wieder zu treffen und gemeinsam zu musizieren“, fasst Rittler den Tenor der Beteiligten nach der ersten gemeinsamen Probe nach der Zwangspause zusammen.

Pliening: Erste Probe im Freien

In einer Pressemitteilung schreibt der Schriftführer, dass die Musikkapelle Gelting ein Hygienekonzept ausgearbeitet habe, sodass eingeschränkt wieder Einzelunterricht sowie Proben in kleinen Gruppen veranstaltet werden können. Gleiches hat im Übrigen auch die Musikkapelle Poing umgesetzt, die beispielsweise am Mittwochabend eine Probe für das Register Saxofon durchgeführt hat.

Musikkapelle hofft auf baldige Auftritte

Die Musikkapelle Gelting trifft sich bei schönem Wetter auf der Wiese hinter dem Plieninger Bürgerhaus, informiert Schriftführer Rittler. „Um wieder auf den musikalischen Stand zu kommen“, wie er schreibt, „und um sich auf mögliche, zukünftige kulturelle Auftritte vorzubereiten“.

Nach der ersten Probe seien Dirigent Günther Schuler jun. und Musikkapelle-Vorsitzende Anke Hierl sehr zufrieden gewesen, heißt es in der Mitteilung. Am gestrigen Donnerstagabend traf sich erstmals auch die Jugendkapelle Gelting-Poing wieder zur realen Probe.

Am Ende seiner Mitteilung schreibt Georg Rittler: „Hoffen wir, dass uns der Coronavirus keine Sorgen weiter bereitet und es weitere Lockerungen für die Auftritte gibt, damit die Blasmusik wieder ihren Stellenwert im gemeindlichen Vereinsleben er- bzw. behält.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand an Zugstrecke: S-Bahn-Verkehr steht still - erster Alarm lässt zahlreiche Sanitäter ausrücken
Wegen eines Feuerwehreinsatzes kommt es bei der S-Bahn München derzeit zu Beeinträchtigungen. Auch Regionalzüge sind betroffen.
Brand an Zugstrecke: S-Bahn-Verkehr steht still - erster Alarm lässt zahlreiche Sanitäter ausrücken
Corona-Fall nach Abi-Reise: 92 Schüler betroffen - so verteidigt sich der Veranstalter
Nach einer privat organisierten Korfu-Reise von Abiturienten aus Grafing und Vaterstetten wurde ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet. Es folgte eine …
Corona-Fall nach Abi-Reise: 92 Schüler betroffen - so verteidigt sich der Veranstalter
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++92 Schüler nach Abi-Fahrt in Quarantäne+++
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: Infizierte, Hintergrundberichte, Hinweise - hier gibt es die wichtigsten Entwicklungen zur Krise im Live-Ticker.
Coronavirus im Landkreis Ebersberg: +++92 Schüler nach Abi-Fahrt in Quarantäne+++
Spektakuläre Aufnahme im Morgengrauen: Komet Neowise über dem Egglburger See
Ein Komet über dem Ebersberger Egglburger See - zu sehen mit bloßem Auge. Einem Fotografen aus Grafing ist am Wochenende eine erstaunliche Aufnahme gelungen.
Spektakuläre Aufnahme im Morgengrauen: Komet Neowise über dem Egglburger See

Kommentare