+
Das derzeit leerstehende Grundstück östlich der kleinen Plieninger Kirche soll mit Leben erfüllt werden.

Neues Projekt

Bei der Kirche: Pliening plant Seniorenwohnen und mehr

  • schließen

Die Gemeinde Pliening will das „Müller-Anwesen“ neben der Kirche beleben. Mit barrierefreien Wohnungen und mehr.

Pliening – Der Gemeinderat von Pliening hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend den Grundsatzbeschluss gefasst, das 4657 Quadratmeter große Grundstück an der Geltinger Straße 28 („Müller-Anwesen“ neben bzw. östlich der kleinen Kirche) mit Leben zu erfüllen.

Gemeinderat Pliening fasst Grundsatzbeschluss

Angedacht ist ein zweistöckiges Gebäude mit Dachgeschoss, in dem barrierefreie Wohnungen eingerichtet werden, insbesondere für Senioren. Außerdem, so weitere Überlegungen, könnten in dem Gebäude ein Veranstaltungsraum für bis zu 60 Personen untergebracht werden sowie eine Tagespflege, Ladengeschäfte und eine Seniorenwohngemeinschaft.

Ideen für Wohnen, Treffen und Einkaufen

Das alles sind zunächst lediglich Ideen und Anregungen, die im Vorfeld bei Gesprächen von Plienings Seniorenbeauftragter Birgit Fleischmann-Werner mit Senioren sowie bei Treffen einer örtlichen Arbeitsgruppe Senioren vorgebracht worden sind, erläutern Bürgermeister Roland Frick und Bauamtsleiter Martin Schmidt-Roschow.

Pliening: Finanzierungsfrage noch ungeklärt

Ob und in welcher Form sie umgesetzt werden, das müsse im weiteren Planungsprozess diskutiert und entschieden werden. Auch die Frage der Finanzierung. „Wichtig ist zunächst, dass wir einen Grundsatzbeschluss haben“, so Frick. Auf Grundlage dessen könnten die Planungen für das Grundstück nun vorangetrieben werden.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße stand das Haus der Glaserei Mascher im Vollbrand. Rund 100 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz. Die Rauchschwaden …
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Grafinger Bayernpartei hat ihre Stadtratsliste für die anstehende Kommunalwahl im März nächsten Jahres aufgestellt. Zwölf Kandidaten wurden jeweils einstimmig …
Bayernpartei will in den Stadtrat
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Das traditionsreiche Glonner Busunternehmen Ettenhuber investiert in die Zukunft und erweitert seine MVV-Linien. Unterstützung kommt aus Osteuropa.
Die Verkehrswende kommt vom Balkan
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht
Der Termin fürs Volksfest Poing 2020 steht fest. Und auch, wie viel Geld die Gemeinde für 2019 ausgegeben hat.
Volksfest Poing: Termin für 2020 steht

Kommentare