+
Ab dem 7. Oktober ist die Staatsstraße (rot markiert) zwischen Pliening und Neufinsing wegen Straßenbauarbeiten gesperrt. Ebenfalls zu sehen: der Speichersee. 

Staatsstraße gesperrt

Zwischen Pliening und Neufinsing: Verbindung geschlossen

  • schließen

Die Staatsstraße zwischen Pliening und Neufinsing wird für zwei Wochen gesperrt. Hier alle Infos: 

Pliening – Die direkte Verbindung zwischen Pliening und Neufinsing wird zwei Wochen geschlossen sein. Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, ist die Staatsstraße 2082 von Montag, 7. Oktober, bis einschließlich Samstag, 19. Oktober, komplett gesperrt. Grund: Auf einer Länge von zwei Kilometern wird die bestehende Fahrbahndecke herausgefräst und innerorts durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. „Aufgrund des schlechteren Fahrbahnzustandes im Außerortsbereich wird zusätzlich zur neuen Decke eine verstärkende Asphaltbinderschicht eingebaut“, heißt es in der Pressemitteilung der Baubehörde. Um diese Arbeiten möglichst schnell, sicher und nachhaltig abwickeln zu können, sei eine Vollsperrung erforderlich.

Straßenbauarbeiten ab 7. Oktober

Als Umfahrung wird eine Umleitungsstrecke ausgewiesen. Diese verläuft laut Bauamt in Fahrtrichtung Erding ab Pliening über Gelting und der Flughafentangente Ost nach Neuching. Der Verkehr mit Fahrtrichtung München/Pliening wird bereits ab der Flughafentangente Ostauf die Sperrung hingewiesen. Der Verkehr ab Neufinsing wird über Finsing nach Markt Schwaben, Gelting und Pliening umgeleitet.

Kosten: rund 670.000 Euro

Der Auftragswert der Baumaßnahme beläuft sich dem Staatlichen Bauamt zufolge auf rund 670.000 Euro. Den Zuschlag für die Durchführung erhielt die Firma Hans Holzner aus Rosenheim im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung.

Am Ende der Pressemitteilung steht: „Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Das Bild von dem erschöpften Feuerwehrmann hat die Menschen berührt. Wir waren mit dem Ebersberger einen Tag nach dem schlimmen Brand noch einmal am Einsatzort.
Foto bewegt ganz Ebersberg: Wie Feuerwehrmann Sven Lagreze das Großfeuer erlebte
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
Großbrand im Zentrum von Ebersberg: In der Eberhardstraße stand das Haus der Glaserei Mascher im Vollbrand. Rund 100 Feuerwehrkräfte sind im Einsatz. Die Rauchschwaden …
Wohnhaus in Flammen - 100 Helfer kämpfen gegen Brand - Feuerwehrmann verletzt - Video
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“
Bianka Poschenrieder ist nun auch offiziell Bürgermeisterkandidatin in Zorneding.
SPD Zorneding: Antwort auf „zukunftvergessene Politik“
Grüne fordern Maßnahmen gegen Stauumfahrer der A94
Die Verkehrsprobleme im Landkreisnorden nehmen nach der Eröffnung der A 94 zu. Die Grünen setzen dagegen einen massiven Forderungenkatalog. 
Grüne fordern Maßnahmen gegen Stauumfahrer der A94

Kommentare