+
Auf dieser Fläche östlich der Gruber Straße entsteht Wohnraum für etwa 200 Menschen. Ein Teil der Grundstücke wird im Einheimischenmodell angeboten. 

Landsham-Süd

Wohnraum für 200 Menschen

  • schließen

Das Neubaugebiet östlich der Gruber Straße in Landsham-Süd nimmt langsam Gestalt an. Hier wird Wohnraum für rund 200 Menschen geschaffen. Ein Teil davon im Einheimischenmodell.

Landsham – Die Wasser- und Abwasserleitungen sind verlegt, ab März werden die Straßen errichtet: Das Neubaugebiet Landsham-Süd, östlich der Gruber Straße, nimmt Gestalt an. „Nachdem die Straßen und Wege fertig und die Randsteine gesetzt sind, werden die Grundstücke vermessen“, kündigt Plienings Bürgermeister Roland Frick an. Anschließend startet der Verkauf der Grundstücke, die fast ausschließlich im Eigentum der Gemeinde sind.

Insgesamt werden auf der Fläche im Süden Landshams 50 Grundstücke für Einzel- und Doppelhäuser geschaffen sowie vier Flächen für Mehrfamilienhäuser mit voraussichtlich jeweils acht Wohneinheiten. Ein Einzelgrundstück sowie zwei der Mehrfamilienhäuser gehören einer Privatperson, der Rest der Gemeinde Pliening.

Davon wird die Kommune 20 bis 22 Grundstücke (allesamt für Doppelhaushälften) im Einheimischenmodell anbieten, so Frick. Die Kriterien hierfür werden demnächst im Gemeinderat festgelegt, danach folgen Ausschreibung und Bewerbungsphase. Die restlichen knapp 30 Flächen für Einzel- und Doppelhäuser verkauft die Gemeinde Pliening auf dem freien Markt.

Die beiden Mehrfamilienhäusern sollen als bezahlbarer Wohnraum errichtet werden, berichtet Bürgermeister Roland Frick. Dafür werde die Gemeinde beim Freistaat Bayern die entsprechende finanzielle Förderung beantragen, um die insgesamt 16 Einheiten als Sozialwohnungen (einkommensorientiert) anbieten zu können.

Grob geschätzt rechnet Frick mit rund 200 Menschen, für die im Baugebiet Landsham-Süd neuer Wohnraum geschaffen wird.

Um dem Zuzug und der generellen demografischen Entwicklung in der Gemeinde Rechnung zu tragen, errichtet die Kommune in diesem Baugebiet ein neues Kinderhaus mit drei Kindergarten- und drei Krippengruppen sowie einem Mehrzweckraum. Der Baubeginn soll in diesem Frühjahr erfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Kampf gegen Rechts viel Geld verbrannt
Die Beerdigung erfolgte in kleinem Kreis, obwohl Grafings Bürgermeisterin Angelika Obermayr auf eine große Runde aus  vielen mit der Jugendarbeit befassten Personen …
Im Kampf gegen Rechts viel Geld verbrannt
Streuobstwiese nicht betreten!
Goldafter-Raupen haben 35 Bäume auf einer öffentlichen Streuobstwiese in Poing befallen. Berührungen können bei Menschen zu Hautreizungen und allergischen Reaktionen …
Streuobstwiese nicht betreten!
Elias aus Bruck
Da strahlt einer mehr als der andere. Verena und Martin Kugler aus Pullenhofen (Gemeinde Bruck) freuen sich unendlich über die Geburt ihres zweiten Kindes, und der große …
Elias aus Bruck
Fahrgast rastet in Grub aus und bespuckt Lokführer
Beschimpft, beleidigt und am Ende auch noch angespuckt: Das ist einem Lokführer der S-Bahn am Bahnhof Grub passiert.
Fahrgast rastet in Grub aus und bespuckt Lokführer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.