+
Holzskifahrer in Aktion: Nur ein Beispiel fü r die Vielfalt, die der Plieninger Markt auch heuer wieder zu bieten hat. Termin zum Vormerken: 21. Oktober. 

Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt

Weihnachten lässt grüßen

Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Für die Plieninger schon. Sie bereiten etwas vor.

Pliening– In diesem Jahr präsentiert sich der Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt in Pliening wieder Ende Oktober – und somit rechtzeitig, um noch alles für die Advents- und Weihnachtsdekoration als handgemachtes Unikat erwerben zu können. Der Markt wird wieder ein Veranstaltungsmagnet für Besucher werden; so wie in den Jahren zuvor. Aber auch um rechtzeitig einzigartige und außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke zu erbeuten oder ideenreiche Dankeschöns oder Mitbringsel kaufen zu können, erwarten die Besucher am Sonntag, 21. Oktober, in und vor dem Bürgerhaus über 100 Aussteller. Der Markt geht von 10 bis 17 Uhr.

Die Künstlerfreunde aus nah und fern haben sich diesen Termin schon lange vorgemerkt, denn wer diesen Markt schon einmal gesehen und erlebt hat, kommt zumeist begeistert immer wieder.

Aus der breiten Angebotspalette können mal wieder nur einige Schwerpunkte genannt werden, wie zum Beispiel Holz- und Laubsägearbeiten, Gießkeramik, Patchwork, Fenster-, Tür-, und Wandschmuck, Serviettentechnik, feine Ton- und Glasobjekte, Geldgeschenkverpackungen, Moorkissen, handgefilzte Accessoires, Handarbeiten aus Stoffen, Honig- und Honigprodukte, Schwingbögen, Schmuck in allen Varianten, Taschen und Seidentücher, Häkelmützen und vieles mehr.

Neu mit dabei heuer: Genähte Ideen, Traumfänger, Sackerl, Seilkörbe aus Baumwolle und Hanf, Kreatives aus Papier, Kinderhosen, Häkeldeckchen, Naturseifen, Dirndl und Filztaschen, Patchworkarbeiten, neue Kartenideen, Strickwaren aller Art zugunsten der Aktion Sternstunden und vieles mehr.

Und für alle, die ab sofort Plastik vermeiden möchten: Die lebensmittelechten Hanftaschen sind da eine Lösung. Die natürlichen antibakteriellen Eigenschaften sorgen dafür, dass auch die hochwertigen Lebensmittel im Kühlschrank lange frisch und appetitlich bleiben.

Besondere Grußkarten

„Grußkarten“ zu Weihnachten werden auch heuer wieder die besondere Aufmerksamkeit erregen. Geboten werden in Pliening die verschiedensten Varianten. Nahezu jeder Bereich von vielfältiger und kreativer Kunst – und das für jeden Geldbeutel – ist vertreten. Das interessierte Publikum kann an zahlreichen Ständen den Kunsthandwerkern übrigens bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

An jenem familienfreundlichen Sonntag im Oktober kann die Küche daheim übrigens getrost kalt bleiben. Hausgemachte Kuchen und Torten, Amaretto-Punsch mit Sahnehäubchen sowie verschieden Speisen und Getränke und vieles mehr erwartet die Gäste.

Für die Kleinsten ein aufregendes Erlebnis

Auch für die Kleinsten ist der Plieninger Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt ein aufregendes Erlebnis. Der Renner wird sicherlich wieder der Workshop „Sandmalen“ sein. Hier kann man aus über 100 Motiven auswählen. Schutzfolie abziehen und die gewünschte Klebefläche mit farbigen Sand bedecken. Schütteln, und schon ist das Kunstwerk fertig. Leckeres röstfrisches Popcorn und frische gebackene Waffeln dürfen natürlich nicht fehlen.

Für viele ist es Erholung und willkommene Abwechslung vom Alltagsstress, sich kreativ zu beschäftigen. Dadurch wurde schon so manches brachliegende Talent entdeckt und/oder wieder aufgefunden. Am Marktsonntag gibt es dazu viele Anregungen, Tipps und Impulse.

Last not least: In Verbindung mit einem Gewinnspiel werden alle Besucher aufgefordert, den schönsten Stand zu prämieren. Es winken tolle Preise für alle Teilnehmer. Übrigens: Die ersten 100 Besucher erwartet eine zusätzliche Überraschung am Eingang.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starke Arme, starke Nerven
Samstagfrüh um Acht hat sich Alexander Fischl aus Poing für zwei Wochen aus dem normalen Leben verabschiedet. Er ist einer von mehreren Hundert Wiesn-Bedienungen. Sein …
Starke Arme, starke Nerven
Bunt, phantasievoll, schön
Ungewöhnliche Bilder, Kunstwerke und Lichtinstallationen gab es bei der „Kurzen Nacht der Street, Urban & Land Art“ in Poing.
Bunt, phantasievoll, schön
Zwei Afrikanerinnen in der S2 attackiert: Mutige Zeugen gehen dazwischen und beschützen sie
Zu einem möglicherweise rassistischen Angriff kam es am Sonntagmorgen in der S2. Mitreisende gingen dazwischen und verhinderten Schlimmeres.
Zwei Afrikanerinnen in der S2 attackiert: Mutige Zeugen gehen dazwischen und beschützen sie
100 Prozent Bürgermeister, aber nicht mehr
Nach längerer Krankheit nimmt Markt Schwabens Bürgermeister Georg Hohmann am Montag seinen Dienst wieder auf.
100 Prozent Bürgermeister, aber nicht mehr

Kommentare