Polizeiwagen auf Straße
+
Die Polizei Poing bittet um Zeugenhinweise in vier Fällen von Unfallflucht. (Symbolfoto)

Polizeibericht

Angefahren, weggefahren: Vier Fälle von Unfallflucht in Poing und Umgebung

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Vier Unfälle, vier Mal ist der jeweilige Verursacher geflüchtet. Die Polizeiinspektin Poing hat am Wochenende folgende Fälle veröffentlicht:

• Poing
Circa 2500 Euro ist der Schaden hoch, den eine bislang unbekannte Person an einem Auto angerichtet hat, das in der Welfenstraße abgestellt war. Wie die Polizei meldet, ist ein Fahrzeug gegen die linke hintere Seite des Wagens gefahren. Diese wurde dadurch zerkratzt. Geschehen im Zeitraum Donnerstag, 29. Juli, 19 Uhr, bis Freitag, 14.30 Uhr.

• Markt Schwaben
In der Zeit von 29. bis 30. Juli (Donnerstag, 15 Uhr, bis Freitag, 8 Uhr) ist ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen weißen Ford gefahren, der am Fahrbahnrand des Höhenrainerwegs abgestellt war. Hierbei wurde der linke Seitenspiegel beschädigt, der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

• Anzing
Das linke Rücklicht gebrochen und Kratzer auf der hinteren linken Fahrzeugseite: Diese Schäden stellte der Besitzer eines Geländewagens fest, der im Eichenweg geparkt war. Tatzeit: Freitag, 30. Juli, zwischen 14 und 16 Uhr. Aufgrund der Spuren- und Schadenslage geht die Polizei davon aus, dass vermutlich ein Fahrradfahrer der Verursacher gewesen ist.

• Vaterstetten
Bereits Mitte vergangener Woche ereignete sich in Vaterstetten eine Unfallflucht, die die Polizei erst jetzt veröffentlicht: zwischen Dienstag, 27. Juli, 14 Uhr, und Mittwoch, 9.45 Uhr, ist in der Lilienstraße ein Auto angefahren worden.

Die Polizeiinspektion Poing bittet in allen Fällen um sachdienliche Hinweise, unter Telefon (08121) 9917-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare