1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Poing

Auf der A94: Auto brennt vollständig aus - Feuer greift auf Böschung über

Erstellt:

Von: Armin Rösl

Kommentare

Auto in Vollbrand.
Als die Feuerwehr kam, brannte das Auto bereits lichterloh. © Freiwillige Feuerwehr Poing

Die A94 musste Mittwochnachmittag für eine Stunde gesperrt werden. Ein Auto hatte zu brennen begonnen, der Fahrer konnte rechtzeitig aussteigen. Das Feuer griff auf die Böschung über.

Poing - Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts (so zumindest der bisherige Erkenntnisstand der Polizei) hat am Mittwoch (10. August), kurz vor 14 Uhr, auf der Autobahn A94 ein Auto zu brennen begonnen. Wie die Polizei meldet, konnte der Fahrer den Wagen rechtzeitig am Standstreifen zum Stehen bringen und aussteigen. Er blieb unverletzt. Geschehen zwischen den Anschlussstellen Parsdorf und Anzing, in Fahrtrichtung Passau. Das Fahrzeug brannte vollständig aus.

Ausgebranntes Auto
Übrig blieb ein Wrack auf der A94. © Freiwillige Feuerwehr Poing

Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Poing und Parsdorf-Hergolding, die das Auto löschten sowie die Böschung daneben, wohin das Feuer bereits gelangt war. Weil von dem Brandfahrzeug Betriebsstoffe ausliefen, musste die Fahrbahn gereinigt werden. Laut Angaben der zuständigen Autobahnpolizeiinspektion Hohenbrunn wird der Schaden an der A94 auf rund 15.000 Euro geschätzt. Das Auto ist Totalschaden.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.)

Der Abschnitt zwischen Parsdorf und Anzing musste für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Poing löschte den Brand mit Wasser aus zwei ihrer Löschfahrzeuge. Mit dem Spreizer öffneten die Einsatzkräfte noch die Türen des Autos, um den Brand komplett kontrollieren zu können.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Ebersberg finden Sie auf Merkur.de/Ebersberg.

Auch interessant

Kommentare