S-Bahnhof Baustelle
+
Der Umbau des S-Bahnhofs Poing dauert noch bis 2022. Die S2 aber hält jetzt wieder hier in beiden Richtungen.

Baustelle

S-Bahn hält wieder in Poing

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Seit Mittwoch halten die S-Bahnen der Linie 2 wieder in Poing, in beiden Richtungen. Der Umbau des Bahnhofs aber dauert noch bis Frühjahr 2022.

Poing – Fertig ist die Baustelle am S-Bahnhof Poing nicht, aber seit diesem Mittwoch hält dort wieder die S2 in beiden Richtungen. Die neuen Bahnsteige sind eingebaut, jetzt ist ein ebenerdiges Ein- und Aussteigen in die S-Bahn möglich. Dies ist Teil des barrierefreien Umbaus des Bahnhofs, der gleichzeitig modernisiert wird. In Fahrtrichtung München beispielsweise wurde ein großes Dach installiert, die Fahrkartenautomaten befinden sich jetzt direkt an den Treppen, die von der neuen Unterführung zu den Bahnsteigen führen. Laut Bahn soll der komplette Umbau im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein.

Der Bahnsteig ist neu und jetzt ebenerdig zu den S-Bahnwaggons.

Eigentlich hätte die Station schon zum Schulstart soweit fertiggestellt werden sollen, dass die Züge wieder halten können. In den Sommerferien war der Poinger Bahnhof gesperrt. Allerdings kam es zu Verzögerungen wegen „Lieferengpässen in der Baubranche“, wie die Bahn mitteilte. Unter anderem hätten die geplanten Beleuchtungsmittel und -masten nicht rechtzeitig geliefert werden können. Deshalb wurde die Sperrung um ursprünglich zwei Wochen, bis 26. September, verlängert. Jetzt sind die notwendigen Arbeiten an den Bahnsteigen ein paar Tage früher fertig geworden, sodass die S2 regulär in Poing halten und abfahren kann.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.)

In den vergangenen Tagen wurde die S-Bahnstation in Grub insbesondere morgens aufgrund der Sperrung zum Nadelöhr, weil dort auch jene Pendler mit den Schienenersatzverkehrbussen eintrafen, die von Heimstetten kamen. Der dortige Bahnhof wird derzeit ebenfalls barrierefrei umgebaut.

Laut DB Regio AG wird der Schienenersatzverkehr zwischen Grub und Poing weiterhin zusätzlich zur S-Bahn angeboten, bis zum 27. September. Zwischen den Bahnhöfen Poing und Markt Schwaben aber gibt es keine Pendelbusse mehr – die waren von der Gemeinde Poing in Eigenregie eingesetzt worden und wurden nun wieder abbestellt, informiert das Rathaus. Wie berichtet, hatte die Bahn auf dieser Strecke aus Kapazitätsgründen keinen Schienenersatzverkehr einrichten können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare