+
Die Calisthenics-Station für Klimmzüge und Co.

Fitnessparcours

Bald kann’s losgehen

  • schließen

Gute Nachricht für alle Fitnessfreunde: Im Poinger Sportpark stehen die ersten Geräte für den Trimm-Dich-Pfad. Die offizielle Eröffnung soll Ende Juni erfolgen, informiert das Rathaus.

Poing – Zwischen Soccer-Five-Platz und Stockschützenbahn sind die ersten von sechs Geräten aufgebaut. Insgesamt wird der Poinger Fitnessparcours elf Stationen haben: sechs im Sport- und Freizeitpark, die restlichen im Bergfeldpark südlich des See- und Zauberwinkels.

Den Beschluss, einen solchen Parcours zu installieren, hat der Gemeinderat bereits vor knapp einem Jahr, im Juni 2016, gefasst. Jetzt erfolgt endlich die Umsetzung.

Alle Standorte des Trimm-Dich-Pfades im Überblick. Station 1 ist im Sportzentrum, die übrigen vier Standorte im Bergfeldpark, unterhalb von Zauber- und Seewinkel.

Das erste Gerät, das im Sportzentrum aufgebaut ist, ist eine Calisthenics-Station. Hier können Eigengewicht-Übungen absolviert werden, beispielsweise Klimmzüge. Für diese Kraftübungen wird lediglich mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet.

In den nächsten Tagen und Wochen soll der Fitness-Abschnitt im Sportpark fertiggestellt werden. Hierzu fehlen noch vier Trainingsgeräte und die Stationsschilder. Außerdem müssen noch die Fallschutzmatten versiegelt werden, teilt das Rathaus mit. Im Laufe des Sommers soll mit den Stationen im Bergfeldpark der Trimm-Dich-Pfad fertiggestellt werden.

Inklusive Planung kostet die Errichtung der Stationen insgesamt rund 75 000 Euro. Dieser Betrag wurde vor einem Jahr in der Gemeinderatssitzung freigegeben. Der Antrag zum Bau eines Fitnessparcours’ kam damals von der CSU-Fraktion.

Das Konzept für Poing hat der Diplom-Sportwissenschaftler Oliver Seitz entworfen, der für die Landeshauptstadt München bereits 20 Trimm-Dich-Pfade geplant hat. An den einzelnen Stationen in Poing sollen Kraft, Koordination und Beweglichkeit trainiert werden können. Hierfür sind unter anderem folgende Geräte vorgesehen: schwebende Plattform, Pedalostrecke, Balancierstrecke, Oberkörper-Ergometer und eben die Calisthenics-Station.

Der erste Fitness-Pfad Deutschlands wurde 1962 in Münster errichtet und trug jahrelang den Namen „Schweißtropfenbahn“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bulldogs und Boliden
Nach längerer Pause gibt es heuer wieder einen Oldtimer-Frühschoppen  bei Poing: am Sonntag, 20. August, auf dem Angelbrechtinger Hansn-Hof.
Bulldogs und Boliden
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Der Messerstecher von Grafing steht vor Gericht. Der Vorwurf: Mord und versuchter Mord in drei Fällen. Entschieden wird über seine dauerhafte Einweisung in die …
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Markt Schwabener (24) stirbt beim Bad in der Isar
Es sollte ein nassesVergnügen werden, doch für einen 24-jährigen Mann aus Markt Schwaben endete das Bad in der Isar tödlich. Er verunglückte am Mittwoch gegen 19.15 Uhr …
Markt Schwabener (24) stirbt beim Bad in der Isar
Felix aus Isen
Nicht nur die Eltern schauen zufrieden und glücklich aus, auch der kleine Felix. Der niedliche Bub hat sich mal kurz ins Land der süßen Träume verabschiedet und erlebt …
Felix aus Isen

Kommentare