Demonstration
+
Seit Mai wird jeden Donnerstag in Poing gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. (Archivfoto)

Coronamaßnahmen-Gegner

Kundgebung ohne Maske: Sieben Demonstranten in Poing angezeigt

Seit dem 15. Mai findet am Poinger S-Bahnhof jeden Donnerstag eine Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen statt. Jetzt gab‘s Anzeigen.

Bei der seit 15. Mai jeden Donnerstag am Poinger S-Bahnhof stattfinden Demonstration von Gegnern der Corona-Maßnahmen haben sich diesen Donnerstag einige Teilnehmer an die Maskenpflicht gehalten. Die Versammlungsleiterin aus Poing war Polizeiangaben zufolge über die seit 9. Dezember neue Schutzmaßnahmen informiert worden. Trotzdem trugen sechs Teilnehmer keine Maske und zeigten „nicht hinreichend begründete“ Atteste vor, schreibt die Poinger Polizei im Pressebericht.

Es handelte sich um eine Familie aus Kirchheim (28, 55 und 56 Jahre alt), um zwei Poinger (50 und 53) sowie um einen 56-Jährigen aus Brannenburg (Kreis Rosenheim). Ein 72-jähriger Kirchheimer trug eine nicht ausreichend schützende Maske aus Spitzenstrumpf mit Maskennetz.

Gegen die sieben Personen wird laut Polizeiinspektion Poing Anzeige erstattet wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Raffael Scherer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare