Große Kunstrasenteppiche zusammengerollt.
+
Der alte Kunstrasenbelag ist zusammengerollt und wird recycelt.

Sanierung

Das ist Poings alter Kunstrasen: Teppich eingerollt, neuer Belag kommt

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Der alte Kunstrasen im Sportzentrum Poing ist Geschichte: Die Teppichbahnen wurden eingerollt - das Material wird jetzt entsorgt. Ende Mai ist der neue Belag fertig.

Poing – Der alte Teppich ist entfernt und aufgerollt: Die Sanierung des Kunstrasenplatzes im Poinger Sportzentrum läuft. Wie berichtet, wird der Belag nach 15 Jahren ausgetauscht. Die Gesamtkosten (Planung, Material, Ausführung) betragen laut Schätzung der Gemeindeverwaltung Poing rund 894.000 Euro. Der neue Belag wird, anders als der alte, nicht mit Granulat oder Sand verfüllt sein. Ende Mai soll die Sanierung abgeschlossen sein, teilt das Rathaus mit.

Der Kunstrasenplatz ist derzeit nicht bespielbar.

Was mit dem alten Belag (inklusive Granulat) passiert? Auf Nachfrage unserer Zeitung hat Muriel Brodbeck, Geschäftsleiterin des Rathauses, per E-Mail geantwortet: „Der Belag wird gemäß Ausschreibung aufgenommen und einem hochwertigen stofflichen Recycling gemäß dem Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz) zugeführt. Der Entsorgungsnachweis wird der Verwaltung im Anschluss vorgelegt.“

Recycling kostet 23.271 Euro netto

Der jetzt aufgerollte und auf dem Parkplatz gelagerte alte Belag werde voraussichtlich diese Woche abgefahren. „Die Rollen werden zusätzlich in Folien eingeschlagen“, informiert Brodbeck. So könne beim Transport ein mögliches Austreten des Granulats verhindert werden. Die Kosten für das Recycling beträgt laut Rathaus 23.271 Euro netto.

Die Ausführungsarbeiten zum Austausch des Kunstrasens hat der Gemeinderat vor Kurzem an eine Fachfirma vergeben, deren Angebotspreis bei knapp 577.000 Euro lag, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare