+
Mehr Auslauf: Das Biotop am Fuße des Monopteros wird um die grüne Fläche verkleinert, sodass der Rodelspaß ab nächstem Winter unb egrenzt ist. 

Bergfeldpark

Freier Auslauf für Schlittenfahrer

  • schließen

Das Biotop am Fuße des Monopteros‘ im Poinger Bergfeldpark wird um etwa die Hälfte verkleinert. Damit nächsten Winter die Schlittenfahrer mehr Auslauf haben.

Poing – Für manche Kinder ist es sogar ein Spaß, mit dem Schlitten absichtlich in die Gummimatten zu fahren. Gefährlich ist es dennoch. Am Auslauf des Monopteros sowie des benachbarten Hügels im Bergfeldpark befindet sich ein umzäuntes Biotop, das so manche rasante Fahrt abrupt beendet. Dieses wird heuer um etwa die Hälfte verkleinert, sodass „der Rodelspaß in der Wintersportarena Bergfeldpark in Zukunft ohne Hindernisse erfolgen kann“, wie Bürgermeister Albert Hingerl mitteilt. Ja, in seiner E-Mail schreibt er tatsächlich „Wintersportarena Bergfeldpark“.

Führwahr sind die beiden Hügel äußerst beliebt bei Kindern und Erwachsenen. In den vergangenen kalten Wochen bevölkerten sie den schneebedeckten Monopteros zuhauf. Ab dem nächsten Winter wird die Auslauffläche quasi unbegrenzt sein, weil die Gemeinde jenen Teil des Biotops zum Monopteros hin auflösen und die noch vorhandene Feuchtfläche im Westen verfüllen wird.

Dies, so informiert Bürgermeister Hingerl, geschieht in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Ebersberg. „Der östliche Bereich, der noch von Bäumen umgeben ist, soll erhalten bleiben. Die Wasserfläche wird dadurch von derzeit circa 200 Quadratmeter auf etwa 100 Quadratmeter reduziert.“

In den vergangenen Tagen haben Mitarbeiter des Bauhofs bereits Bäume und Sträucher beseitigt. Laut Hingerl war dies eine erste vorbereitende Maßnahme zur Verkleinerung des Biotops, die im Frühjahr/Sommer erfolgt. Damit ab nächstem Winter unbegrenzter Rodelspaß möglich ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wegweisend für andere Kommunen“
Nach drei Jahren Planungs- und Bauzeit ist die von der Gemeinde gebaute Wohnanlage für Senioren auf der Abtwiese jetzt offiziell eingeweiht worden. Sie könnte als …
„Wegweisend für andere Kommunen“
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Einen Sachschaden von 50 000 Euro hat ein Betrunkener am Sonntag gegen 2.40 Uhr bei einem Unfall in Markt Schwaben angerichtet. Und noch anderes mehr, berichtet die …
Nach Unfall: Betrunkener (23) bespuckt Polizisten
Feiern während der Fußball-WM
Der Gemeinderat hat den Termin fürs Poinger Volksfest 2018 festgelegt: 6. bis 15. Juli. Zeitgleich mit der Fußballweltmeisterschaft in Russland.
Feiern während der Fußball-WM
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht
Regeln, wie viele Bäume künftig auf Grundstücken mindestens stehen müssen oder wie die Einfriedungen aussehen sollen, gibt es künftig in Vaterstetten. 
Gartenzaun in Vaterstetten: Das ist erlaubt und das nicht

Kommentare