Junges Mädchen sitzt auf der Couch und liest ein Buch mit dem Titel Klatschmohn
+
Während der Corona-Lockdowns wurden vor allem Kinderbücher ausgeliehen. (Symbolbild)

Corona-Bilanz

Gemeindebücherei Poing: Kinderbücher im Lockdown beliebt

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Coronabedingt konnte die Gemeindebücherei Poing in den vergangenen Monaten nur bedingt öffnen. Bei den Ausleihen während der Lockdowns sich ein Trend abgezeichnet.

Poing – Was können Kinder tun gegen Langeweile während der Corona-Lockdowns? Zum Beispiel lesen. Gertraud Bamberg, Leiterin der Poinger Gemeindebücherei, berichtet, dass in Zeiten der Pandemie vorwiegend Medien für Kinder ausgeliehen wurden. Die Rangliste der drei Bücher, die zwischen Mai 2020 und Mai 2021 am meisten ausgeliehen worden sind, stammen allesamt von der Autorin Margit Auer und sind Kinderbücher aus der Reihe: „Die Schule der magischen Tiere“. Die Top 3: „Licht aus!“ (Band 3), „Top oder Flop!“ (Band 5) und „Volle Löcher“ (Band 2).

Bücherei Poing: Die Top 3 sind Kinderbücher

Coronabedingt wurden in den vergangenen zwölf Monaten weniger Bücher und Medien ausgeliehen als zuvor, berichtet Bamberg. Das lag insbesondere daran, dass die Bücherei teilweise komplett geschlossen hatte (vom 9. Dezember 2020 bis 31. Januar 2021) oder lediglich Ausleihe to go anbieten konnte (1. bis 8. Dezember 2020 sowie von 1. Februar bis 7. März 2021). Dann allerdings war die Ausleihe begrenzt auf fünf Medien pro Person bzw. zehn Medien pro Familie. Abgesehen von den Kinderbüchern „konnten wir während der Corona-Pandemie keinen Genre-Schwerpunkt feststellen“, berichtet die Leiterin.

Knapp 30.000 Bücher-Ausleihen

Von Mai 2020 bis Mai 2021 wurden insgesamt 28.865-mal Bücher ausgeliehen, 13.611-mal andere Medien, wie beispielsweise CDs und DVDs. Zum Vergleich die Ausleihzahlen vor Corona (Mai 2019 bis Mai 2020): 40.182 Bücher und 20.695 andere Medien.

Wie Gertraud Bamberg mitteilt, hat die Gemeindebücherei Poing derzeit 12 418 Bücher im Sortiment und 3988 andere Medien. 4585 Bürgerinnen und Bürger haben einen Leseausweis, sprich: sind Mitglieder der Bücherei.

Die befindet sich an der Marktstraße 4b, gegenüber vom Seniorenzentrum. Geöffnet ist sie wieder zu den regulären Zeiten allerdings gelten noch folgende Auflagen:

• Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften;

• Maskenpflicht ab sechs Jahren, FFP2-Maske ab 15 Jahren;

• kurze Verweildauer, Lesercafé und Besucherarbeitsplätze sind geschlossen;

• begrenzte Anzahl an Besuchern.

Für Seniorinnen und Senioren bietet die Bücherei weiterhin einen Abholservice an.

Wegen Bauarbeiten sind die Parkplätze der Bücherei bis 2. Juli gesperrt.

Wer in Ruhe zuhause durch das Medienangebot der Poinger Bücherei blättern möchte, kann dies am Computer tun. Alle Infos gibt es auf www.poing.de oder direkt auf der Büchereiseite: webopac.winbiap.de/poing.

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 15 bis 19 Uhr; Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 20 Uhr; Freitag von 10 bis 15 Uhr. Kontakt per E-Mail: buecherei@poing.de. Telefonnummer: (08121) 9794-940.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare