Mann wurde in Gruber Asylbewerberheim festgenommen

Rauschgift an 16-Jährigen verkauft: Syrer in Haft

  • schließen

Ein 22-jähriger Mann ist verhaftet worden, weil er im Verdacht steht, Rauschgift an Minderjährige abgegeben zu haben. 

Grub - Aufgrund eines Zeugenhinweises war die Kriminalpolizei Erding Ende vergangenen Jahres auf einen jungen Syrer aufmerksam geworden. Wie die daraufhin geführten Ermittlungen der Kripo Erding ergaben, verkaufte der Tatverdächtige, der schon zuvor mehrmals einschlägig in Erscheinung getreten war, nach bisherigem Stand der Ermittlungen in mindestens acht Fällen Haschisch und Marihuana an einen 16-jährigen Schüler aus dem Landkreis Erding gewinnbringend weiter.

Wegen dieser Ermittlungserkenntnisse erließ der zuständige Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut einen Durchsuchungsbeschluss und Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Sowohl der Durchsuchungsbeschluss als auch der Haftbefehl konnten am Donnerstag, 8. März, vollzogen werden, teilte die Polizei mit. Der Verdächtige wurde von der Kripo in der Asylbewerberunterkunft Grub festgenommen. In seiner Reisetasche wurden die Rauschgiftfahnder zudem fündig und beschlagnahmten rund 60 g Haschisch und Marihuana sowie ein halbes Gramm Kokain.

Im Zuge der Vorführung beim Ermittlungsrichter ordnete dieser dann die Untersuchungshaft wegen unerlaubten Handels mit Haschisch und Marihuana, verbunden mit der Abgabe an Minderjährige, gegen den Tatverdächtigen an.

Rubriklistenbild: © dpa / Tobias Hase

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poinger Wollmäuse: Stricken für behindertengerechtes Auto
Die schwerbehinderte Theresa Kreutz aus Poing hätte gerne ein behindertengerechtes Auto. Dazu aber fehlt ihr das Geld. Die Poinger Wollmäuse wollen helfen. 
Poinger Wollmäuse: Stricken für behindertengerechtes Auto
Nachbarn retten Rentnerin (76) das Leben
Als aus der Nachbarswohnung Rauch kam, sah ein Mann sofort nach. Er entdeckte die Bewohnerin bewusstlos am Boden. 
Nachbarn retten Rentnerin (76) das Leben
Auch SPD-Bürgermeisterkandidat will im Kreis herum
Die Ebersberger SPD-Stadtratsfraktion und Bürgermeisterkandidat Uli Proske unterstützen die Forderung nach einem Kreisverkehr an der Amtsgerichtskreuzung.
Auch SPD-Bürgermeisterkandidat will im Kreis herum
Ebersberger Grüne: Grenzen des Wachstums erreicht
Für die  Grünen sind die Grenzen des Wachstums erreicht. Lebensqualität gebe es in Zukunft nur, wenn man das Motto „höher, schneller, weiter“ durch das Prinzip …
Ebersberger Grüne: Grenzen des Wachstums erreicht

Kommentare