+
Auf Einladung von Poings Erdbeerkönigin Selina Vossler (vorne Mitte) besuchen 17 Königinnen aus Deutschland Poing und das Volksfest.

Besuch

Hoheiten im Anmarsch

  • schließen

Die Gemeinde Poing bekommt am Samstag hoheitlichen Besuch: 17 Königinnen aus Deutschland werden sich die Ehre geben.

Poing – Unter ihnen sind unter anderem die Bayerische Maikönigin Verena Brandl, die Nürnberger Volksfestkönigin Carina Kremer, die Karlshuder Rosenkönigin Theresa Traber und die Deutsche Zuckerrübenkönigin Alicia Summ. Eingeladen worden sind sie von Poings Erdbeerkönigin Selina Vossler.

Das Protokoll sieht für das Besuchsprogramm am 15. Juli folgenden Ablauf vor: Um 12.30 Uhr empfängt Bürgermeister Albert Hingerl die Königinnen im Sitzungssaal des Rathauses. „Wir freuen uns auf den royalen Besuch und werden die Majestäten mit einem Gläschen Sekt empfangen“, kündigt Hingerl an. Zu diesem nicht-öffentlichen „Staatsempfang“ sind nur Ehrengäste eingeladen.

Am Nachmittag besuchen die Hoheiten das Erdbeerfeld in Angelbrechting, wo sie von Besitzer Michael Schimpf selbst gemachten Erdbeerlimes bekommen. Die Felder sind der Grund, warum der Kulturkreis Poing die „Poinger Erdbeerkönigin“ erfunden und gekürt hat.

Anschließend werden die insgesamt 18 Königinnen zur Café-Station an der Hauptstraße gefahren, wo ihnen Kaffee und Kuchen serviert wird. Für 17.30 Uhr ist der Einzug ins Festzelt auf dem Poinger Volksfest geplant. Der öffentliche Empfang auf der Bühne erfolgt um 19 Uhr, begleitet von der Musikkapelle „D’Reichenkirchner“. Hier werden 18 Junggesellen des Poinger Burschenvereins jeder Königin jeweils eine Rose überreichen. Nach dem offiziellen Teil verweilen die jungen Damen in der eigens eingerichteten Königinnen-Loge im Festzelt und geben Autogramme.

„Der Besuch ist eine offizielle Gegeneinladung der Poinger Erdbeerkönigin, die während ihrer Amtszeit Poing auf Festen in Bayern und Deutschland repräsentiert“, erläutert Steffen Rieger. Unter seiner Leitung hat der Kulturkreis Poing den Besuchstag für Samstag organisiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gute Perspektiven
Pliening steht ganz gut da. Das ist das Fazit, das Bürgermeister Roland Frick beim gut besuchten Neujahrsempfang zog.
Gute Perspektiven
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Der mit Fäusten ausgetragene Streit zwischen einem Vater und seinem Son vor einer Bar in Poing hat am Wochenende einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.
Vater verpasst Sohn vor Bar einen Kinnhaken – Polizei muss 54-Jährigen fesseln
Alina Mariella aus Kirchseeon
Alina Mariella hat es sich erst einmal gemütlich gemacht. In der Armen ihrer Eltern schläft es sich aber auch besonders gut. Das niedliche Mädchen ist nach Bastian das …
Alina Mariella aus Kirchseeon
Landrat sagt S-Bahn-Gemeinden Hilfe zu
Auf offene Ohren ist die Kritik der Gemeinden entlang der S-Bahnlinien 6 und 4 in Zusammenhang mit den Planungen zur zweiten Stammstrecke bei Landrat Robert Niedergesäß, …
Landrat sagt S-Bahn-Gemeinden Hilfe zu

Kommentare