+
Kinder, Kinder: In Poing gab’s auch 2017 viel Nachwuchs – sowohl Babys als auch zugezogene Erwachsene.

Jung und kinderreich: 175 Geburten im Jahr 2017

Poing bleibt Baby-Boom-Gemeinde

  • schließen

Einmal mehr waren die Poinger fleißig beim Nachwuchs: Im Jahr 2017 kamen 175 Babys (94 Buben, 81 Mädchen) zur Welt, informiert das Einwohnermeldeamt.

Poing  Damit belegt die Gemeinde weiterhin einen Spitzenplatz in Deutschland im Vergleich mit Kommunen ähnlicher Größe. Der eigene Rekord von 193 Babys aus dem Jahr 2014 wurde allerdings nicht geknackt, auch nicht die Zahl von 2016, damals waren es 191 neue Poinger Erdenbürger. Immerhin: Im Vergleich zu 2015 (157 Geburten) war das vergangene Jahr um 18 Babys besser.

Auf der anderen Seite der Jahresstatistik für 2017 stehen 89 Sterbefälle.

Freilich ist die Gemeinde Poing auch im vergangenen Jahr wieder gewachsen, nicht nur wegen der Geburten, sondern aufgrund des Zuzugs in neu gebaute Häuser und Wohnungen. Am 31. Dezember waren laut Statistik insgesamt 16 175 Einwohner mit Haupt- und/oder Nebenwohnsitz registriert – 397 mehr als Ende 2016, als es 15 778 waren. Die 15 000-Einwohner-Marke wurde Ende 2014 übersprungen, die 14 000er-Marke im Jahr 2011. Bleibt es bei diesem Drei-Jahres-Schritt, würden Ende 2020 mehr als 17 000 Menschen in Poing leben. Davon ist auch auszugehen, die Vorbereitungen für das nächste Neubaugebiet W7, nördlich der Bergfeldstraße gegenüber des Zauberwinkels, laufen bereits. Dort wird Wohnraum geschaffen für etwa 2000 Menschen.

Poing ist nicht nur eine der kinderreichsten Gemeinden in Deutschland, sondern seit Jahren auch schon eine der jüngsten. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung liegt bei etwa 38 Jahren, vergleichbare Kommunen, die ein niedrigeres Alter haben, gibt es laut Statistikamt nur wenige.

In Poing waren im vergangenen Jahr 3611 Einwohner bis einschließlich 18 Jahre alt, 2016 waren es 3542. Der Großteil der Bürger ist auch 2017 zwischen 19 und 65 Jahre alt gewesen, insgesamt 10 523. Die Zahl derjenigen, die älter sind, betrug 2041.

Vor zehn Jahren, am 31. Dezember 2007, sind in der Gemeinde Poing laut Bevölkerungsstatistik 13 365 Einwohner registriert gewesen. Aufgrund der beiden noch ausstehenden Neubaugebiete, die Wohnraum für insgesamt gut 4000 Menschen bieten, wird Poing in zehn Jahren die 20 000er-Marke überschritten haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rumgepöbelt und Polizisten angegriffen
Er pöbelte rum, war erheblich alkoholisiert und musste gefesselt werden. Im Rettungswagen beleidigte der Mann dann Einsatzkräfte und schließlich griff er im Krankenhaus …
Rumgepöbelt und Polizisten angegriffen
Valentina Felicia aus Feldkirchen
Lautstark begrüßt Valentina Felicia das Leben. Die kleine Prinzessin ist das erste Kind von Stefanie und Johannes Ostenrieder aus Feldkirchen und hat am 15. April in der …
Valentina Felicia aus Feldkirchen
Motorradfahrer unter Müllwagen geschleudert
Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer in Markt Schwaben. Passanten leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.
Motorradfahrer unter Müllwagen geschleudert
Umfahrung bekommt Schub
Nach schlechten Gutachternoten zu seinen Bürgermeister-Varianten wirbt Rathauschef Georg Reitsberger für Kompromiss, der eine breite Mehrheit bekommt. Das …
Umfahrung bekommt Schub

Kommentare