NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

Kreditkartenbetrug

Familie geht auf Reisen - auf Kosten eines ahnungslosen Poingers

  • schließen

Poing - Einem Poinger (50) war ein vierstelliger Betrag auf seiner Kreditkartenabrechnung aufgefallen. Da er sicher war, nicht selbst dafür verantwortlich zu sein, erstattete er bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs. Der Mann sollte Recht behalten.

Die Polizeibeamten konnten ermitteln, dass mit den Daten der Kreditkarte des Poingers zwei Flüge bei einer deutschen Fluggesellschaft gebucht worden waren. Zudem wurde bekannt, dass der Rückflug von München nach Sarajevo zum Zeitpunkt der Ermittlungen unmittelbar bevorstand, so dass Beamte der Flughafen Polizei die Inhaber der betrügerisch erlangten Tickets am Check-in des Münchner Flughafens festnehmen konnten.

Es handelte sich um ein bosnisches Ehepaar in Begleitung ihres Kleinkindes. Das Ehepaar versicherte die Flugtickets nicht selbst gebucht zu haben, dennoch konnte die Heimreise erst nach Vernehmung und Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten, durch einen - selbst bezahlten - Anschlussflug fortgesetzt werden. Ermittlungen hierzu folgen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lernen kann Leben retten
Markus Schmidt, Leiter der Korbinianschule in Steinhöring, geht mit dem Ende des Schuljahres in Ruhestand. Ein Abschied, der allgemein bedauert wird.
Lernen kann Leben retten
Urlaubszeit ist Stauzeit
Ferienzeit ist Bauzeit. Das gilt vor allem für Arbeiten an den Straßen. Die größten Verkehrsbehinderungen in den kommenden Wochen wird es wohl an der B 304 in Höhe …
Urlaubszeit ist Stauzeit
Servus, altes Haus!
Wehmut, Teil 1: Beim allerletzten Sommerfest in der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße in Poing-Süd haben Schüler, Lehrer und Eltern offiziell Abschied genommen. Am …
Servus, altes Haus!
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu
Zwei Bürgerbegehren beschäftigen derzeit die Schwabener besonders. Ein Infoabend am Donnerstag soll etwas mehr Klarheit bringen.
Diskussion um Hallenbad spitzt sich zu

Kommentare