Auslösender Blitzer bei der Verkehrsüberwachung.
+
Geblitzt, erwischt: Im Jahr 2020 sind in Poing bislang 1031 Geschwindigkeitsverstöße registriert worden.

Verkehrsüberwachung

Mit 93 km/h durch Angelbrechting - erlaubt sind 50

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Die Gemeinde Poing hat die bisherigen Ergebnisse 2020 der kommunalen Verkehrsüberwachung präsentiert. Mit zum Teil irren Spitzenwerten.

Im Abschnitt, in dem die Neufarner Straße durch Angelbrechting führt, ist maximal Tempo 50 erlaubt – weil es eine ganz normale Ortsstraße ist. In diesem Jahr allerdings wurde ein Autofahrer geblitzt, der mit 93 km/h durchgerauscht ist – der bisherige Spitzenreiter 2020 in der Gemeinde Poing. So steht es in der Zusammenfassung der Geschwindigkeitsmessungen vom 1. Januar bis 31. Oktober, die die Verwaltung in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend präsentiert hat.

Die Spitzenreiter 2020 (Stand: 31. Oktober)

Die Spitzenreiter im Einzelnen:

• Bergfeldstraße: 80 km/h (erlaubt: 50 km/h)

• Kirchheimer Allee: 76 km/h (50 km/h)

• Gruber Straße: 74 km/h (50 km/h)

• Schulstraße: 53 km/h (30 km/h)

• Neufarner Straße Angelbrechting: 93 km/h (50 km/h)

• Kirchheimer Straße Grub: 89 km/h (50 km/h)

Quelle: Gemeinde Poing

Durch die von der Gemeinde seit 2018 beauftragte kommunale Verkehrsüberwachung seien bislang insgesamt 90 Messungen durchgeführt worden, bei denen 24 858 Fahrzeuge erfasst wurden. Davon waren 1031 schneller als erlaubt und die Verstöße wurden geahndet. „Durchschnittlich fuhren im Jahr 2020 bisher sechs Fahrzeuge pro Stunde zu schnell“, heißt es in der Bilanz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare