+
Trotz sofortiger Fahndung konnte die Polizei die Personen, die in Poing ausländerfeindliche Parolen gerufen haben, nicht erwischen. 

Mitten in Poing

Gruppe grölt ausländerfeindliche Parolen

  • schließen

Etwa 30 Personen haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Poing ausländerfeindliche Parolen gegrölt. Im Bereich der Gruber Straße. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Poing – Laut einer Anwohnerin waren es ungefähr 30 Personen, viele davon augenscheinlich jugendlich, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Gruber Straße in Poing ausländerfeindliche Parolen gerufen haben. Es war gegen 1.45 Uhr, als sie die Anwohnerin das Gebrüll hörte und aus dem Fenster sah. Sie verständigte die Polizei, die sofort ausrückte und die Gruppe stellen wollte. „Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen konnten die Personen nicht mehr angetroffen werden“, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht von Sonntag. Nun ist sie auf der Suche nach Zeugen, die derartige ausländerfeindlichen Ausrufe der Gruppe gehört haben und Angaben zu den Personen machen bzw. diese beschreiben können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Poing entgegen, unter Telefon (08121) 9917-0.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur noch vier Bürger fehlen: Pliening hat bald 6000 Einwohner
In Nachbarschaft der Wachstumsgemeinde Poing wird auch Pliening größer: Bald hat die Kommune 6000 Einwohner. Gute Nachricht: Das neue Kinderhaus in Landsham öffnet in …
Nur noch vier Bürger fehlen: Pliening hat bald 6000 Einwohner
Nach Wahlskandal: Petition fordert neuen Straftatbestand
Unter Strafe stehen sollen künftig Verhaltensweisen, wie sie dem Vaterstettener Gemeinderat Manfred Schmidt (AfD) vorgeworfen werden. Das ist das Ziel einer Petition.
Nach Wahlskandal: Petition fordert neuen Straftatbestand
Herrmannsdorf-Gründer Karl Ludwig Schweisfurth ist tot - sein Werk wird weiterleben
Karl Ludwig Schweisfurth, Gründer der Herrmannsdorfer Landwerkstätten, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Sein Einsatz für Nachhaltigkeit und Tierwohl war bedeutend.
Herrmannsdorf-Gründer Karl Ludwig Schweisfurth ist tot - sein Werk wird weiterleben
Ebersberg-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Unser brandneuer Ebersberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Ebersberg - hier geht es zur Anmeldung. 
Ebersberg-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung

Kommentare