+
In Poings Seewinkel entstehen an der Bergfeldstraße insgesamt 33 Sozialwohnungen.

sozialer Wohnungsbau 

Netto-Miete: sechs bis acht Euro

  • schließen

In Poings Neubaugebiet Seewinkel entsteht die erste soziale Wohnungsanlage, die nicht von einer Genossenschaft, sondern von einem Bauträger errichtet wird. Netto-Miete: zwischen sechs und acht Euro pro Quadratmeter. Die Gemeinde bezuschusst das Projekt mit 163.500 Euro.

Poing – Zusätzlich zu den sozialen Wohnanlagen, die die Wohnungsgenossenschaft Ebersberg eG seit Jahren in den Poinger Neubaugebieten errichtet, wird nun erstmals auch ein gewerblicher Bauträger sogenannte „einkommensorientierte Wohnungen“ anbieten. Im Seewinkel, direkt an der Bergfeldstraße (gegenüber des Badesee-Geländes), entstehen 33 geförderte Mietwohnungen. Die Netto-Miete soll, je nach Größe, zwischen sechs und neun Euro pro Quadratmeter betragen. Zum Vergleich: Der aktuelle Mietpreis, der in Poing für neu gebaute Wohnungen aufgerufen wird, liegt bei etwa 14 Euro.

Laut Bauträger, der Ottmann GmbH & Co. Südhausbau KG, werden sechs Ein-Zimmerwohnungen entstehen sowie jeweils neun Zwei-, Drei- und Vier-Zimmerwohnungen. Im Erdgeschoss der Anlage errichtet die Ottmann GmbH Poings erste Betriebskindertagesstätte – vorrangig für Kinder, deren Eltern in der Gemeinde arbeiten, aber nicht hier wohnen. In etwa zwei Jahren soll der Bau fertiggestellt sein.

Der Gemeinderat hat nun beschlossen, dieses Projekt ebenso zu fördern wie alle Genossenschaftsbauten. Der Bauträger hat um einen Zuschuss von 163.500 Euro gebeten, den der Gemeinderat in vollem Umfang gewährt. Voraussetzung: Das Landratsamt bewilligt dieselbe, ebenfalls beantragte Summe. Kommunale Zuschüsse sind Voraussetzung für die Gewährung von zusätzlichen, staatlichen Fördermittel.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grafinger Weihnachtsmarkt ist tot
Der Grafinger Weihnachtsmarkt wird heuer nicht stattfinden. Das gab der Werbering als Veranstalter via Newsletter seinen Mitgliedern bekannt.
Grafinger Weihnachtsmarkt ist tot
Paulina Martina aus Baldham
Beim Fototermin schlafen? Nein, so etwas fällt Paulina Martina nicht ein. Sie ist hellwach dabei und schaut neugierig in die Kamera. Klar, dass sich ihre Eltern Sabrina …
Paulina Martina aus Baldham
Mit dem Bus zur Wahlurne
Mit dem Abriss der alten Grundschule Karl-Sittler-Straße fehlen der Gemeinde Poing geeignete Räume für die Bundestagswahl am Sonntag. Für die Wähler aus Angelbrechting …
Mit dem Bus zur Wahlurne
Neues Baurecht für Kirchseeoner Ortsteil Riedering
Riedering gehört zu Kirchseeons kleineren Ortsteilen. Doch ist der Weiler zwischen Eglharting und Kirchseeon inzwischen doch so groß, dass jetzt „normales“ Baurecht gilt.
Neues Baurecht für Kirchseeoner Ortsteil Riedering

Kommentare