+
Nur eine kleine Hilfe gegen die Langeweile: Werner Dauner schenkt Kenan Al Shbli einen Lötkolben. „Mit kleinen Dingen kann man manchmal große Freude auslösen.“ 

Integration einmal anders

Lieber löten statt langweilen

  • schließen

Integration kann auch aus kleinen Dingen bestehen, sagt Werner Dauner.

Kirchseeon/Poing – Werner Dauner hat da eine ganz klare Meinung. „Wir hier sind dafür verantwortlich, dass es auf Welt so viele Krisenherde gibt.“ Und damit stehe jeder Einzelne auch irgendwie in der Pflicht, etwas dagegen zu unternehmen; und sei es nur mit kleinen Dingen.

Genau so hat der Parsdorfer, der in Kirchseeon einen Reparaturbetrieb für Haushaltsgeräte betreibt, nun agiert. Bei einem so genannten Repair-Café in seiner früheren Heimat Poing wurde er von einem Poinger angesprochen und gefragt, ob er nicht einem Asylbewerber aus dem Landkreis mit Lötkolben und einigen kleineren Werkzeugen helfen könne. Begrünung: In der Unterkunft gebe es wenig Möglichkeiten, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen.

Elektromechanikermeister Dauner überlegte nicht lange. „Ich habe in Facebook einen Spendenaufruf gemacht, und prompt spendeten Christa Stewens und Jörg-Ulrich Wölfel je 50 Euro“. Stewens ist Poingerin und ehemalige Sozialministerin, Wölfel ein sozial engagierter Anwalt aus Haar.

Das Geld wurde – mit Abzug einer kleinen Bearbeitungsgebühr – schließlich von Facebook an Dauner überwiesen. Und so konnte der 66-Jährige bei einem Elektronikfachhandel eine kleine Lötstation, eine Absaugpumpe, eine sogenannte dritte Hand (das sind Spezialklammern), Lötzinn, Entlötlitze sowie ein einfaches Digital-Multimeter und Messleitungen kaufen.

In diesen Tagen nun traf er sich mit Kenan Al Shbli in Poing am Bahnhof, um ihm die Sachen zu geben. Dauner: „Mit kleinen Dingen kann man manchmal große Freude auslösen.“ Und er fügt an: „Ich finde, wir müssen praktisch helfen, nicht nur immer reden. Afrika ist nicht weit weg. Die Aufgabe heißt, dort die Probleme zu lösen. Und das kann nur mit gut ausgebildeten Menschen und nicht mit Waffenlieferungen funktionieren.“ Man müsse schließlich zusammenhalten. Auch mit so kleinen Gesten wie dem Beschaffen einer Löteinrichtung könne man Zeichen setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Guten Morgen, die Polizei!“ Dealer wirft Marihuana, Kokain und Tausende Euro aus dem Fenster
Ein 24-Jähriger öffnet seine Haustüre und staunt nicht schlecht: die Bundespolizei. Dann hat der Zornedinger eine Idee und schmeißt Drogen und Geld aus dem Haus. Die …
„Guten Morgen, die Polizei!“ Dealer wirft Marihuana, Kokain und Tausende Euro aus dem Fenster
CSU-Bundestagsabgeordneter außer Rand und Band
Politik ist ein ernstes Geschäft, doch der Frauenneuhartinger CSU-Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz vergisst bei allem Ernst den Spaß nicht. Gerade trainiert er für …
CSU-Bundestagsabgeordneter außer Rand und Band
Alles klar fürs 8. Volksfest
Im Juli findet das mittlerweile 8. Poinger Volksfest statt. Der Gemeinderat hat jetzt den Termin festgelegt. Außerdem wurden die Kosten fürs Volksfest 2018 …
Alles klar fürs 8. Volksfest
Hennigbach neu gestalten
Der Hennigbach in Markt Schwaben soll umgestaltet werden - für einen besseren Hochwasserschutz. Die Planungsunterlagen liegen jetzt öffentlich aus.
Hennigbach neu gestalten

Kommentare