+
Die Haushaltssitzung des Gemeinderates Pliening findet im Saal des Bürgerhauses statt.

Im Bürgerhaus

Unter besonderen Vorkehrungen: Gemeinderatssitzung trotz Corona

  • schließen

Der Gemeinderat Pliening tagt am Donnerstag trotz Corona - weil es um das wichtige Thema Haushalt und Finanzen geht. Die Sitzung findet unter besonderen Vorkehrungen statt. 

Pliening – Trotz Corona-Pandemie und Ausgangsbeschränkungen findet an diesem Donnerstag, 26. März, eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates Pliening statt. Allerdings nicht im Rathaus, sondern im Saal des Bürgerhauses. Beginn ist um 19.30 Uhr, einziger regulärer Tagesordnungspunkt: Haushalt 2020 sowie Finanzplan für die Jahre 2019 bis 2023. Außerdem wird Bürgermeister Roland Frick, wie in jeder Sitzung, Bekanntgaben aus der Verwaltung machen. Am Ende haben Bürger die Möglichkeit, Fragen an den Gemeinderat zu stellen. Allerdings, so weist Rathaus-Geschäftsleiterin Gabriele Jung hin, gelten auch für diese Sitzung, obwohl sie öffentlich ist, die bayernweiten Ausgangsbeschränkungen.

Pliening: Sitzung im Saal des Bürgerhauses

„Die Sitzung wird unter Berücksichtigung der Hygieneregeln und empfohlener Abstände stattfinden“, erläutert Jung. Bürgermeister Roland Frick ergänzt, dass die Sitzung deshalb im Saal des Bürgerhauses durchgeführt werde, weil man hier den vorgegebenen Abstand zueinander einhalten könne.

Gemeinderat mit genügend Abstand zueinander

Laut Geschäftsleiterin und Bürgermeister hat der Bayerische Gemeindetag empfohlen, Sitzungen auf das absolut notwendige Mindestmaß zu reduzieren und die Behandlung nicht eilbedürftiger oder fristgebundener Tagesordnungspunkte möglichst zu vertagen. „Dieser Empfehlung sind wir gefolgt, deshalb haben wir auch nur eine sehr reduzierte Tagesordnung“, so Gabriele Jung. Der Haushalt und die Finanzplanung sind laut Bürgermeister Roland Frick unaufschiebbar und fristgebunden. Trotz Corona-Krise müsse die Arbeit in der Verwaltung weiterlaufen, so Frick.

Einen Überblick über aktuelle Nachrichten zum Thema Corona im Landkreis Ebersberg lesen Sie auf unserer Überblicksseite. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Zweites Ettal“? - Missbrauchsverdacht im katholischen Piusheim
Prostitution im katholischen Jugendheim? Ein Gerichtsprozess hat heftige Vorwürfe gegen ein früheres Erziehungsheim  in Piusheim (Baiern) ans Tageslicht gebracht. 
„Zweites Ettal“? - Missbrauchsverdacht im katholischen Piusheim
Kitas in Corona-Zeiten: Notbetreuung und Aufräumen
In Kindertagesstätten wird derzeit auf Anweisung der Staatsregierung nur Notbetrieb gefahren. Hinter den Kulissen aber arbeitet das pädagogische Personal aber weiter.
Kitas in Corona-Zeiten: Notbetreuung und Aufräumen
Zum Ratsch und Bier getroffen: 150 Euro Bußgeld
In einer Unterführung haben sich fünf Erwachsene zum Ratschen und Biertrinken getroffen. Ein Passant hat dies der Polizei gemeldet. Die Folge: 150 Euro für jeden der …
Zum Ratsch und Bier getroffen: 150 Euro Bußgeld
Niklas aus Bruck
Sonja und Stefan Baumgärtner aus Pienzenau in der Gemeinde Bruck freuen sich über ihr viertes Kind. Niklas kam am 5. Februar in der Kreisklinik Ebersberg auf die Welt. …
Niklas aus Bruck

Kommentare