Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
LED-Licht von Laternen und Wänden: So soll die neue Bahnunterführung in Poing aussehen.

Neue Bahnunterführung

So wird das Licht

  • schließen

Nach vielen Jahren der Planungen und Auseinandersetzungen mit der Deutschen Bahn scheint es nun doch was zu werden mit Poings neuer Bahnunterführung. 2019/2020 soll sie fertig sein, jetzt haben Planer das Beleuchtungskonzept vorgestellt. 

Die unendliche Geschichte des Neubaus der Bahnunterführung in Poing scheint tatsächlich ihrem Ende entgegenzusteuern. Nach jahrelangen, teilweise nervenaufreibenden Verhandlungen mit der Deutschen Bahn, soll das Bauwerk in den Jahren 2019/20 fertiggestellt sein. Die Gemeinde hat hierfür 6,97 Millionen Euro im Finanzplan reserviert.

Im Zuge des Neubaus werden die Bahnsteige sowie die neue Ortsmitte nördlich des Bahnhofs und der Park-and-Ride-Platz südlich komplett umgestaltet. Von beiden Seiten führen lange Rampen zum Bauwerk, der barrierefreie Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt von der Unterführung aus.

LED-Licht von Laternen und Wänden: So soll die neue Bahnunterführung in Poing aussehen.

Die Gestaltung steht fest, nun hat Robert Kronbach vom Büro „AudioCoustic“ (Ottobrunn) im Bauaussschuss des Gemeinderates Poing das Beleuchtungskonzept vorgestellt. Sämtliche Elemente und Laternen werden demnach mit LED-Leuchten betrieben. Der Bereich der Unterführung sowie der Treppenaufgänge Süd und Nord müssten laut Bauamt nach Richtlinien der Deutschen Bahn ausgeführt werden. In allen anderen Bereichen habe die Gemeinde bzw. das von ihr beauftragte Büro freie Hand. Der Plan: Die Zugänge entlang der Rampen sollen mit Lichtmasten mit je zwei Leuchten bestrahlt werden. „Für die Akzentuierung des Bauwerks sollen zusätzliche Beleuchtungselemente verwendet werden, wie Decken- und Boden-Einlass“, heißt es in der Beschreibung.

Armin Rösl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vinzenz Augustin aus Moosach
So sieht Liebe aus. Vinzenz Augustin genießt die Zeit in den Armen seines Vaters. Der niedliche Bub ist nach Ruben Bartholo (2) das zweite Kind von Barbara Kaiser und …
Vinzenz Augustin aus Moosach
Frauenneuhartinger Gemeinderat gibt ersatzgeschwächt auf
Die Gemeinderatssitzung in Frauenneuharting war zu Ende, noch bevor sie überhaupt begonnen hatte. Das Gremium war  personalgeschwächt, dass nichts anderes übrig blieb. …
Frauenneuhartinger Gemeinderat gibt ersatzgeschwächt auf
Ab sofort keine Uniformpflicht mehr
In der Dominik-Brunner-Realschule ist das Tragen der Schulkleidung nicht mehr Pflicht. In einer Umfrage haben sich 69 Prozent der Schüler und Eltern gegen die …
Ab sofort keine Uniformpflicht mehr
Piotr aus Markt Schwaben
Hallo Piotr! Willst du gar nicht aufwachen? Der Bub hat sich einfach ins Reich der süßen Träume verabschiedet und mag gar nicht zurückkommen. Piotr ist das erste Kind …
Piotr aus Markt Schwaben

Kommentare