+
Mehrere Bäume sind im Bergfeldpark gefällt worden.

Gehölzpflege

Baumfällungen im Bergfeldpark: Das war nicht „Sabine“

  • schließen

Noch vor dem Sturmtief „Sabine“ sind im Poinger Bergfeldpark einige Bäume gefallen. Bürger wundern sich über die Aktion. Die Verwaltung hat nun die Hintergründe erläutert.

Poing – Noch bevor das Sturmtief „Sabine“ über Bayern hinwegzog, sind im Poinger Bergfeldpark einige Bäume gefallen. Im Bereich des Spielplatzes in Verlängerung der Margeritenstraße haben Mitarbeiter des Bauhofs das dortige Gehölz ausgelichtet. Das wiederum hat, wie schon bei ähnlichen Maßnahmen in den vergangenen Jahren (wir berichteten), Anwohner und Bürger zum Stirnrunzeln gebracht. Sind solch größere Maßnahmen mit Motorsäge und Co. notwendig?, lautet eine Frage.

Poing: Notwendige Pflegemaßnahmen

Im Poinger Rathaus sind entsprechende Anfragen eingegangen, weshalb die Verwaltung unter Leitung von Bürgermeister Albert Hingerl in der jüngsten Gemeinderatssitzung generell über Gehölzpflege und Baumfällungen in öffentlichen Anlagen informiert hat. Hauptamtsleiter Jürgen Rappold erläuterte: „Um das von Landschaftsarchitekten geplante Raumkonzept und die dahinter stehende Zweckbestimmung für die Parkbesucher langfristig zu bewahren, muss kontinuierlich in den Gehölzbestand eingegriffen werden.“ Dies geschehe keinesfalls wahllos, sondern gezielt und fachgerecht. So auch im aktuellen Fall am Spielplatz im Bergfeldpark. Zukunftsbäume würden festgestellt, freigestellt und gefördert. „Hierbei wird auch darauf geachtet, dass der Artenreichtum an unterschiedlichen Baumarten in den Flächen erhalten bleibt“, berichtete der Hauptamtsleiter in der Gemeinderatssitzung.

Baumschnitt von Oktober bis Februar

Laut Rappold darf in den gemeindlichen Anlagen nur im Zeitraum von Anfang Oktober bis Ende Februar ein fachgerechter Gehölz- und Baumschnitt durchgeführt werden. „Im Rest des Jahres werden, wenn nötig, nur Pflegeschnitte mit der Heckenschere vorgenommen, vorrangig zur Herstellung der Verkehrssicherheit an Gehölzen und Hecken.“ Dies geschehe immer in Rücksicht auf die Vögel, um sie in der Brutzeit nicht zu stören. Lediglich im Einzelfall seien im Rest des Jahres Baumfällungen möglich, „wenn zum Beispiel ein Baum nach einem Sturm nicht mehr verkehrssicher ist“. So wie nach einem Sturmtief wie „Sabine“. 

Poing: Gehölzpflege nach Plan

Der Bauhof führt Rappold zufolge jedes Jahr im Winter die erforderlichen Pflegemaßnahmen durch. Für Gehölzbestände werde mittel- bis langfristig ein dreistufiger Aufbau angestrebt: Unterschicht aus natürlicher Ansamung und Stockausschlägen, in deren Schutz sich Jungwuchs ansiedeln kann; Mittelschicht aus kräftig gewordenem Jungwuchs nach Entnahme zu dicht stehender Bäume zur Herausbildung von zukunftsträchtigen Bäumen; Oberschicht nach weiteren Hieben aus malerisch gewachsenen Altbäumen, die aber nicht geschlossen sein darf, um den anderen Schichten Licht und Luft zu erhalten und eine ausgeprägte Strauchschicht zu erzielen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Virus: Kreisklinik gut vorbereitet - Sorge um italienische Freunde
„Wir sind vorbereitet“, betont Stefan Huber, Geschäftsführer der Kreisklinik Ebersberg. „Und das nicht nur jetzt, sondern ständig.“ Die Klinik hat Vorkehrungen getroffen.
Corona-Virus: Kreisklinik gut vorbereitet - Sorge um italienische Freunde
Jugendzentrum Poing: Neue Lichter, neuer Sound
Das Jugendzentrum Poing kann es jetzt mit jeder Disco und jedem Club aufnehmen: Die Gemeinde hat eine neue Licht- und Tonanlage installieren lassen. Mega! 
Jugendzentrum Poing: Neue Lichter, neuer Sound
Bürgermeister Josef Oswald (CSU) ist ohne Konkurrenz
Wer neuer Bürgermeister wird, steht in der Marktgemeinde Glonn schon fest: Josef Oswald (CSU) hat keinen Gegenkandidaten. Spannend wird es im Gemeinderat. 
Bürgermeister Josef Oswald (CSU) ist ohne Konkurrenz
Wenn ein Kind vom Baum fällt, ist der Baum schuld
Bier trinken ist verboten, und wenn ein Kind von einem Baum fällt, ist der Baum schuld. Zwei Aspekte aus der Zornedinger Grünflächensatzungs-Diskussion.
Wenn ein Kind vom Baum fällt, ist der Baum schuld

Kommentare