Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby

Frontalzusammenstoß auf Flughafen-Tangente: vier Verletzte - darunter ein Baby
+

Poinger Polizei sucht Zeugen eines tödlichen Unfalls in Poing

Radfahrer (67) stürzt in Hinterhof und stirbt

  • schließen

In Poing ist ein Radfahrer so schwer gestürzt, dass er seinen Verletzungen erlag. Der Unfall gibt der Poinger Polizei Rätsel auf, es wurde ein Gutachter eingeschaltet.

Poing - Wie sich das Unglück ereignet hat, muss noch genau ermittelt werden. Die Polizei teilte bislang folgenden Sachverhalt mit:  In der Nacht von Freitag, 23. August, auf Samstag, 24. August, vermutlich in den frühen Morgenstunden, ereignete sich in Poing, in einem Hinterhof in der Waldstraße, ein Verkehrsunfall mit einem Fahrradfahrer, welcher tödlich endete. 

Lesen Sie auch: Bei Routinekontrolle: 28-jähriger schlägt Ebersberger Polizisten einfach so ins Gesicht

Poinger Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Den ersten Ermittlungen zufolge kam der 67-jährige Fahrradfahrer alleinbeteiligt zu Sturz, woraufhin er vor Ort verstarb. Jetzt sucht die Polizeiinspektion Zeugen des Geschehens.

Erst vor Kurzem hatte sich in Steinhöring ein tödlicher Unfall ereignet

Gutachter soll Unfallhergang klären

„Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München II wurde ein unfallanalytisches Gutachten erstellt und die Unfallstelle vermessen“, berichten die Beamten.

Wer Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben kann, werde gebeten, sich unter der Telefonnummer 08121/9917-0 mit der Polizeiinspektion Poing in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie dazu auch: Aggressiver Radler verpasst 15-Jährigem eine Ohrfeige

oder: Retter versuchen Fahrer minutenlang zu reanimieren - vergeblich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dumbo, Nemo oder lieber doch der Willi
Wird es ein Elefant, ein Fisch oder Biene Majas Freund, der Willi? Bei dieser Frage zeigten sich die Bairer Räte tatsächlich überfordert.
Dumbo, Nemo oder lieber doch der Willi
25 000 Kilometer mit dem Fahrrad
Michael Weigel hat sich eine Mammutaufgabe vorgenommen: Der Forstinninger fährt von Nordkanada bis Feuerland 25000 Kilometer mit dem Fahrrad.
25 000 Kilometer mit dem Fahrrad
Die Welt mit Kinderaugen betrachtet
Kinder betrachten die Welt mit anderen Augen. Was sie interessant finden, fällt ihren Eltern vielleicht nicht einmal dann auf, wenn sie direkt daran vorbeigehen.
Die Welt mit Kinderaugen betrachtet
Haus nur zur Hälfte genehmigungsfähig
Wer von Ebersberg kommend nach Kirchsee fährt, sieht rechts, also Richtung Norden, bei der Abfahrt vom Spannleitenberg das ehemalige Forsthaus. Das soll abgerissen …
Haus nur zur Hälfte genehmigungsfähig

Kommentare