+
Auf der Wertstoffinsel Kirchheimer Allee hat in der Nacht auf Donnerstag ein Altpapiercontainer gebrannt. 

Wertstoffinsel

Brandstifter zündet Altpapiercontainer an

  • schließen

In der Nacht auf Donnerstag hat es gewaltig geraucht an einer Poinger Wertstoffinsel: Feuer in einem Altpapiercontainer. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Poing – Die Polizei geht von Brandstiftung aus: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Altpapiercontainer an der Wertstoffinsel Kirchheimer Allee vollständig ausgebrannt. Der Schaden wird auf circa 3000 Euro geschätzt. „Vermutlich brannte der Container bereits seit mehreren Stunden, ehe die Einsatzkräfte informiert wurden“, heißt es im Pressebericht der Polizeiinspektion Poing. Die Freiwillige Feuerwehr Poing rückte mit elf Einsatzkräften aus, um den Brand zu löschen.

Die Ursache für das Feuer ist zwar noch unklar, dennoch vermutet die Polizei, dass jemand den Brand gelegt hat. Deshalb bittet sie um Hinweise: Personen, die verdächtige Wahrnehmungen an der Wertstoffinsel Kirchheimer Allee (Rondell) gemacht haben oder anderweitig Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Poinger Polizei zu melden, Telefon (08121) 9917-0.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Poinger Sicherheitswacht: Dein Freund und Helfer
Die Sicherheitswacht Poing ist seit einem Jahr im Dienst. Zwei Mitglieder berichten in unserer Zeitung von ihren Erlebnissen und Begegnungen. Oft ist es wie Streetwork.
Poinger Sicherheitswacht: Dein Freund und Helfer
Bahn verspricht: Bis Ende Juni ist Grafing-Bahnhof fertig
Die Bahn verspricht, bis Ende Juni die Barrierefreiheit am Bahnhof in Grafing-Bahnhof herzustellen und den dritten Lift in Betrieb zu nehmen. 
Bahn verspricht: Bis Ende Juni ist Grafing-Bahnhof fertig
Hohenlindener „Bürgerliche“: Martin Huber soll Rathauschef werden  
Die Hohenlindener Wählergemeinschaft „Bürgerliche“ hat Martin Huber ins Rennen um den Bürgermeister-Posten geschickt.
Hohenlindener „Bürgerliche“: Martin Huber soll Rathauschef werden  
Maschine brennt: 300.000 Euro Schaden
In Markt Schwaben kam es am Freitagvormittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. In einer Fabrikhalle brannte eine Maschine. 
Maschine brennt: 300.000 Euro Schaden

Kommentare