+
Leitet jetzt alle Generationen: Christine Westermair dirigiert neben der Jugendkapelle Gelting-Poing nun vorübergehend auch die Erwachsenen der Musikkapelle Poing. Mit ihrer Band „Blechbixn“ ist die 26-Jährige außerdem aktiv. Und noch vieles mehr...

Neue Dirigentin

Jetzt noch die Erwachsenen. . .

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Dirigentin der Jugendkapelle Gelting-Poing ist sie schon, ab sofort leitet Christine Westermair auch die Erwachsenen der Musikkapelle Poing. Und bei den lässigen „Blechbixn“ spielt sie auch noch.

Poing – Die Musikkapelle Poing hat eine neue Dirigentin – übergangsweise. Christine Westermair leitet ab sofort das große Erwachsenen-Blasorchester. Für etwa ein Dreivierteljahr, während die etatmäßige Dirigentin Angela Ebmeyer im Elternurlaub ist. Sie und ihr Mann Michael erwarten das zweite Kind.

Für die Mitglieder der Musikkapelle Poing ist Westermair keine Unbekannte: Die 26-Jährige leitet seit 2014 die Jugendkapelle Gelting-Poing, eine Kooperation zwischen den beiden Blaskapellen Gelting und Poing. Für Westermair ist es das erste feste Engagement bei einem Erwachsenenorchester. „Nein“, antwortet sie lachend auf die Frage, ob sie denn ein bisserl Bammel habe vor der neuen, zusätzlichen Aufgabe. „Im Gegenteil: Ich freue mich!“

Mit acht Jahren begann Christine Westermair mit dem Trompetespielen, schon mit 13 erhielt sie ein Stipendium für die Detmolder Sommerakademie, von 2009 bis 2012 wirkte sie bei den Jungen Münchner Symphonikern mit. Währenddessen absolvierte sie zeitgleich in Plattling die Ausbildung zur staatlich geprüften Ensembleleiterin, welche sie mit der Gesamtnote 1,22 abschloss.

Weiter ging’s. Von 2010 bis 2013 war sie Mitglied der Bayerischen Brass Band Akademie-Concert-Band und konnte Erfolge wie Deutscher Meister sowie Vize-Europameister verzeichnen. Von 2011 bis 2017 dirigierte Christine Westermair die Jugendkapelle Kirchheim sowie ab 2014 die Jugendkapelle Gelting-Poing. Ach ja: Am Mozarteum Salzburg/Innsbruck hat sie Instrumentalpädagogik Trompete sowie Elementare Musikpädagogik und Blasorchesterleitung studiert und mit dem Bachelor abgeschlossen. 

Die Jugendkapelle Gelting-Poing leitet sie weiterhin, auch während ihrer Tätigkeit als Dirigentin der erwachsenen Musikkapelle Poing. Einige deren Mitglieder hatte sie eh schon als Kinder und Jugendliche in der Nachwuchsgruppe betreut. Mit der Jugendkapelle Gelting-Poing hat Westermair im Laufe der Zeit viele Erfolge und Auszeichnungen erzielt – ihre positiv motivierende Art und Ausstrahlung sowie die Lust, stets Neues zu entdecken und auch zu spielen, machen den Jugendlichen großen Spaß. Das merkt man bei jedem Konzert der Jugendkapelle, bei der nicht nur traditionelle bayerische Blasmusik gespielt wird, sondern auch klasse Interpretationen von Pop- und Rockliedern, umgeschrieben für Blasinstrumente und Schlagzeug.

Frei von jeglichen Konventionen bewegt sich Christine Westermair, die hauptberuflich Instrumentallehrerin ist und an Schulen in Furth bei Landshut unterrichtet, auch mit ihrer Band „Blechbixn“. Peppig, pfiffig und professionell aufspielend, haben sie bislang zwei CDs aufgenommen, gehen auf Tour, geben Konzerte landauf, landab. Die vier jungen Frauen bezeichnen sich als „Bayerns Antwort auf die Spice Girls“. Oder, anders ausgedrückt: „LaBrassBanda“ kennt ja schon jeder, die „Blechbixn“ sollte bald auch jeder kennen. Blasmusik ist schon lange kein Humba-humba-tätärääää mehr – Christine Westermair ist das beste Beispiel dafür. Sie passt prima in die Musikantenlandschaft von Gelting und Poing, sind doch beide Erwachsenen- sowie das Jugendorchester alles andere als altbacken.  

Wer mehr von den „Blechbixn“ sehen und hören will, kann das im Internet auf www.blechbixn.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare