+
Die Bundespolizei fahndet nach einem Exhibitionisten, der in der S2 zwei junge Frauen belästigt hat.

Junge Frauen belästigt

Exhibitionist in der S2

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Schock für zwei junge Frauen in der S-Bahn: Als sie in der S2 saßen, fing ein Mann unvermittelt an, vor ihnen zu onanieren. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter.

Markt Schwaben/Poing – Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstag, gegen 16.20 Uhr, in einer S-Bahn vor zwei jungen Frauen an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Wie die Bundespolizei berichtet, geschah dies in der S 2 auf den Klappsitzen am Ende bzw. Anfang des Zuges, zwischen St. Koloman und Markt Schwaben, in Fahrtrichtung München. Der Mann saß der 17-Jährigen aus Markt Schwaben und der 18-Jährigen aus Poing gegenüber. Die beiden informierten den Zugführer, der wiederum die Bundespolizei alarmierte. Als Polizisten in Riem die S-Bahn absuchten, war der Täter bereits ausgestiegen. Die jungen Frauen verließen die S-Bahn in Poing. Demzufolge könnte der Unbekannte in Grub, Heimstetten oder Feldkirchen ausgestiegen sein. Personenbeschreibung: circa 25 Jahre alt, hellhäutig, braune Haare und Dreitagebart. Er trug eine Brille mit schwarzem Gestell sowie ein dunkles Sweatshirt und wird als hager beschrieben. Mit dabei hatte er einen beigen bzw. cremefarbenen Stoffbeutel mit schwarzer Aufschrift. Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion entgegen, unter Telefon (089) 51 55 50-111.

Bei einem anderen schrecklichen Vorfall öffnete ein Mann in Braunschweig seine Hose vor kleinen Kindern und stellte auch noch eine absurde Frage, wie nordbuzz.de berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare