+
Poings evangelischer Pfarrer Michael Simonsen lädt ein zum Faschingsgottesdienst. 

Faschingsgottesdienst

Pfarrer: „Es wird viel zu selten gelacht“

  • schließen

Zum 8. Mal wird Poings evangelischer Pfarrer Michael Simonsen einen Faschingsgottesdienst abhalten. An diesem Sonntag, 23. Februar, ist die Liturgie komplett in Reimform. 

Poing – Michael Simonsen sagt: „Grundsätzlich finde ich: Es wird viel zu selten gelacht, auch in der Kirche. Obwohl wird uns doch über die frohe Botschaft freuen, dass Gott uns liebt und annimmt.“ An diesem Sonntag, 23. Februar, wird’s in der evangelischen Christuskirche Poing sicher was zum Schmunzeln, Lachen, gleichzeitig aber auch zum Nachdenken geben: Wenn Pfarrer Simonsen zum bereits 8. Mal seinen Faschingsgottesdienst halten wird. 

Poing: Gesamte Liturgie in Reimform

Vom ersten bis zum letzten Wort (inklusive Liturgie und Predigt) in Reimform. Nach dem Motto (von Simonsen verfasst):

„Wenn Gott mich liebt trotz meiner Sünden,

brauch’ ich mich doch nicht scheußlich finden.
Will and’re, mich und den da oben,
stets respektieren und Gott loben!“

Pfarrer textet alles selbst, außer die Lieder

„Ich selbst bin als gebürtiger Hamburger eigentlich gar kein Faschingsnarr“, sagt Michael Simonsen, „aber die Liebe zur Sprache und mein Bedürfnis, einen fröhlichen Glauben auch vorzuleben, haben mich damals auf die Idee gebracht, es in Poing zu versuchen, wo ein Großteil meiner Gemeindemitglieder aus anderen Teilen Deutschlands kommt, nicht wenige aus Faschingshochburgen.“ Damals, das war 2012, als Michael Simonsen seinen Dienst als evangelischer Pfarrer in Poing begann. Die Predigt am Faschingssonntag sei da schon gereimt gewesen, mittlerweile ist es die gesamte Liturgie, von der Begrüßung über Gebete bis hin zum Segen. „Die Lieder sind ja sowieso schon meist in Reimform“, sagt Simonsen augenzwinkernd.

Der Faschingsgottesdienst am Sonntag in der Christuskirche beginnt um 10 Uhr. „Kommt gerne maskiert, ich komme auch so“, kündigt der Pfarrer an.  

Gar nicht zum Lachen allerdings sind die wiederholten Angriffe auf Fenster der Christuskirche. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis Ebersberg: Menschen mit Behinderungen immer noch ausgeschlossen
Im Landkreis soll „echte Teilhabe selbstverständlich“ werden. Eine Geschichte von drei Menschen, die fünf Jahre später noch immer ausgeschlossen sind.
Landkreis Ebersberg: Menschen mit Behinderungen immer noch ausgeschlossen
Bub (4) spielt mit Feuerzeug - dann müssen 115 Feuerwehrleute anrücken
Ein vierjähriger Grafinger Bub hat am Pfingstmontag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Er wollte mit einem Feuerzeug eine Kerze anzünden.
Bub (4) spielt mit Feuerzeug - dann müssen 115 Feuerwehrleute anrücken
Auto rammt Motorrad: Fahrer (22) schwer verletzt
Schwer verletzt wurde am späten Sonntagnachmittag, 31. Mai, ein 22-jähriger Motorradfahrer aus Dachau bei einem Verkehrsunfall in der Gemeinde Pliening.
Auto rammt Motorrad: Fahrer (22) schwer verletzt
Lerchenwinkel Poing: Fünf Kilometer Fernwärme aus Geothermie
Poings Neubaugebiet Lerchenwinkel soll modern und nachhaltig zugleich werden, sagen die Verantwortlichen. Dazu beitragen soll die Geothermie, an welches das Gebiet …
Lerchenwinkel Poing: Fünf Kilometer Fernwärme aus Geothermie

Kommentare