1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Poing

Es summt und brummt: Poinger Bienenhaus lädt zur Jubiläumsfeier

Erstellt:

Von: Armin Rösl

Kommentare

Das Bienenhaus bei seiner Entstehung.
Fleißig wie die Bienen war der Verein beim Bau des Bienenhauses (Archiv). © tarnikas

Der Imkerverein Anzing-Poing feiert seinen 125.+1 Geburtstag mit Familienfest. Neben Honig steht auch noch weitere Aktivitäten auf dem Programm.

Poing – Mit seinen 126 Jahren ist der Imkerverein Anzing-Poing einer der ältesten Vereine in Poing. Am Sonntag, 3. Juli, wird das große Jubiläum zum 125. Geburtstag nachgeholt mit einer 125+1-Feier am Vereinsbienenhaus an der Kirchheimer Allee. Das Gelände ist unweit der Baustelle für den neuen Kreisverkehr und liegt etwas versteckt hinter Büschen und Bäumen. Dort gibt’s am Sonntag von 13 bis 17 Uhr Programm, kündigt Sprecherin Christina Tarnikas an.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wird auch das vor circa zwei Jahren gebaute Vereinsbienenhaus endlich feierlich eröffnet, nachdem dies wegen der Corona-Pandemie nicht möglich gewesen war. Ebenso wenig wie die eigentliche 125-Jahr-Feier.

So viele Unterstützer hat das Vereinsbienenhaus

Das fertige Bienenhaus in Poing.
Noch liegt das Bienenhaus ruhig. Doch bei der Feier wird es hoch hergehen. © tarnikas

„Dem Verein ist es ein Anliegen, sich bei allen Unterstützern zum Bau des Vereinsbienenhauses zu bedanken“, schreibt Tarnikas in einer Pressemitteilung. Darin werden genannt: die Gemeinde Poing, die den Imkern das Grundstück zur Verfügung stellt und die Baugenehmigung erteilt hat; der Baubetriebshof, der das Gelände vorbereitet und die Fundamente gegossen hat; die EBV Elektronik GmbH, die durch eine Spende von 5000 Euro den Bau finanziell unterstützt hat. Einen weiteren Dank sendet der Verein Mitglied und Schreinermeister Christian Schinko „für seine vorbildliche Vorbereitung und Durchführung der Bauphase“.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung präsentieren die Imker am Sonntag ihre verschiedenen Gerätschaften sowie viel Wissenswertes rund um die fleißigen Bienen und das Imkern. Zahlreiche Vereinsmitglieder stehen für Fragen zu ihrem Hobby bereit. „Außerdem gibt es Spiel und Spaß für die ganze Familie und ganz besonders für die Kinder“, kündigt Christina Tarnikas an. Dazu Kaffee und kalte Getränke sowie ein reichhaltiges Kuchenbüfett. Und sowieso bietet der Verein Honig ganz original aus Poing und Anzing zum Kauf an – zum Jubiläumspreis. Ein kleines Gewinnspiel rundet das Unterhaltungsangebot ab.

Keine Parkplätze vorhanden

Der Weg zum Imkervereinsgelände an der Kirchheimer Allee ist beschildert. Zusätzlich ist auf den Werbeplakaten ein QR-Code, unter dem der Standort des Bienenhauses im Grünzug angezeigt wird. Eine Bitte an ihre Gäste haben die Imker: „Alle Besucher mögen möglichst mit dem Fahrrad oder zu Fuß zum Festgelände kommen. Es sind keine gesonderten Parkplätze ausgewiesen“, so Tarnikas in der Pressemitteilung.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Ebersberg finden Sie auf Merkur.de/Ebersberg.

Auch interessant

Kommentare