1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Poing

Jungfernfahrt

Erstellt:

Von: Armin Rösl

Kommentare

null
Als Test fuhr am Montagfrüh ein Express-Bus von Poing zur U-Bahnstation Messestadt Ost nach Riem. Die SPD hatte diesen Service einmalig angeboten. © Armin Rösl

Es war eine einmalige Sache, soll aber, wenn es nach der SPD geht, eine dauerhafte Alternative zur S-Bahn werden: mit dem Express-Bus von Poing zur U-Bahnstation Messestadt Ost in Riem.

Poing – 16 Minuten hat die Jungfernfahrt des Express-Busses vom S-Bahnhof Poing zur U-Bahnstation Messe Ost in Riem gedauert. Etwa 35 Interessierte haben am Montagmorgen, um 7.20 Uhr, das exklusive, einmalige und kostenlose Angebot genutzt, statt mit der S-Bahn mit dem Bus schnell und bequem in Richtung Arbeitsstätte bzw. München zu fahren. Der SPD-Ortsverband sowie die Gemeinderatsfraktion hatten, unter Federführung von Gemeinderatsmitglied Reinhard Tonollo, den Bus in die Spur gebracht und die Fahrt angeboten. Die war zwar einmalig, soll es aber nicht bleiben. Zumindest, wenn es nach der SPD geht. Ziel sei es, dass ein regelmäßiges Angebot eines Express-Busses eingerichtet wird, so Tonollo. Dafür seien freilich nicht sein Ortsverband oder die Gemeinderatsfraktion der SPD-Bürgerliste zuständig, sondern öffentliche Stellen. Wie beispielsweise der MVV. Der aber lehnt ein solches zusätzliches Angebot bislang ab.

Dennoch wolle die SPD am Ball bleiben, betont Tonollo. „Wir werden die jetzt durchgeführte Fahrt analysieren und das Thema im Auge behalten“, kündigt er an. Weil Poing und generell der Osten von München immer mehr wächst, müsse es zusätzliche Angebote im Öffentlichen Nahverkehr geben. „Die Zeit ist reif, dass wir etwas unternehmen“, sagt Reinhard Tonollo. Gespräche, Zweckbündnisse und Absichtserklärungen gebe es genügend und immer wieder, es werde viel geredet, aber: „Es passiert nichts.“ Also haben er und die Poinger SPD jetzt die Initiative ergriffen und diese Probefahrt durchgeführt.

Mit der Resonanz zeigt sich Reinhard Tonollo zufrieden, auch wenn der Bus nicht voll war. Die Verbindung zur Messestadt Ost sei gut und schnell. Den wünschenswerten Idealfall beschreibt er wie folgt: „In den Hauptverkehrszeiten in der Früh und am Abend fährt ein Bus im 40-Minuten-Takt von Poing zur U-Bahnstation Messe Ost und zurück.“ 20 Minuten hin, 20 Minuten zurück.

Auch interessant

Kommentare