+
Dicht an dicht parken insbesondere an Wochenende Lastwagen an der Bergfeldstraße in Poing.

Lkw in der Bergfeldstraße

Kolonnen-Parken

  • schließen

Insbesondere an Wochenende parken auf der Poinger Bergfeldstraße, nahe der Tankstelle, Lkw dicht hintereinander. Zum Ärger von Autofahrern, die nur schwer eine Lücke finden.

Poing – Mehrere Lastwagen am Straßenrand, in den Autos, die versuchen vorbei zu kommen, teils wütende Gesichter: Weil die Lkws dicht hintereinanderstehen, ist es schwer für Autofahrer, eine Lücke zu finden, um dem Gegenverkehr ausweichen zu können. Solche Situationen gibt es an Wochenenden immer wieder an der Bergfeldstraße nahe der Tankstelle. Zuletzt am Sonntag, als erneut Lkws dort geparkt waren. Der Lastwagen-Parkplatz daneben war bereits voll.

Erst kürzlich haben wir über das Problem von Fernfahrern berichtet, die aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Lenkzeiten insbesondere abends, nachts und an Wochenenden nach Stellplätzen suchen – diese aber nicht finden, weil es bundesweit zu wenige gibt. Also weichen sie aus. Zum Beispiel auf die Bergfeldstraße. „Aktuell liegen uns mehrere Beschwerden aus der Bevölkerung wegen der parkenden Lastwagen vor“, teilt Rathaus-Geschäftsführer Thomas Stark mit. Eine Halteverbotsregelung gibt es für diesen Bereich nicht.

Muss auch nicht, wie Erster Polizeihauptkommissar Manfred Winter erläutert: „Innerorts ist das Parken am Straßenrand grundsätzlich erlaubt“, sagt der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Poing. Vorausgesetzt, es ist genug Platz zum Vorbeifahren. In Wohngebieten könne es Ausnahmen geben für Lastwagen. Ein Verbot, auch zeitweise, sei Sache der Gemeinde, so Winter.

Die Verwaltung will laut Stark demnächst zusammen mit der Polizei die Situation an der Bergfeldstraße besichtigen. Grundsätzlich denkbar sei ein Halteverbot an Werktagen von 19 bis 6 Uhr sowie an Sonntagen, so der Rathaus-Geschäftsführer. In der Vergangenheit habe es bereits einen Ortstermin gegeben, berichtet er. Damals seien allerdings keine Auffälligkeiten und lediglich wenige parkende Autos feststellbar gewesen. „Die Straße ist dort so breit, dass hier keine besondere Gefährdung erkennbar war“, berichtet Thomas Stark. Auch sei von der Polizei keine Unfallhäufigkeit in diesem Bereich gemeldet worden.

Dass seit einiger Zeit immer wieder und immer mehr Lastwagen an der Bergfeldstraße parken, sei ein neuer Sachverhalt, der zu neuen Beschwerden führe. Deshalb werde dies nun geprüft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine wunderbare Idee
Am Wochenende ist die Jahresausstellung der Poinger Galerie. Dahinter steckt eine wunderbare Idee. 
Eine wunderbare Idee
Reifenstecher an Tankstelle
Vandalen haben an der OMV-Tankstelle in Poing zwei Autos demoliert. Schaden: 20.000 Euro.
Reifenstecher an Tankstelle
Bürokratiewahnsinn: Juristen in der Schulküche
Gesund sollte es sein und günstig: das Essen in der Mensa.  Eine entscheidende Zutat macht es schwer verdaulich, nämlich das Vergaberecht.
Bürokratiewahnsinn: Juristen in der Schulküche
Ludwig aus Zorneding
Ab sofort die Nummer 1 ist der kleine Ludwig, das erste Kind von Silke und Heiko Brödenfeld aus Zorneding. Der aufgeweckte Bursche hat am 14. März in der Kreisklinik …
Ludwig aus Zorneding

Kommentare