+
Nach seiner Messerattacke in der Asylbewerberunterkunft in Grub ist ein 19-jähriger Chinese festgenommen worden.

Streit eskaliert

Messerattacke in Asylbewerberunterkunft

  • schließen

In der Asylbewerberunterkunft im Poinger Ortsteil Grub ist ein Chinese (19) mit einem Messer auf einen Nigerianer (34) losgegangen. Auslöser war die Unordnung im Küchenraum. 

Grub Ein 19-jähriger Chinese ist am Dienstagabend in Grub festgenommen und am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt worden. Grund: Der Schüler hatte in der Asylbewerberunterkunft an der Senator-Gerauer-Straße einen 34-jährigen Nigerianer mit dem Messer bedroht.

Streit wegen Unordnung in der Küche

Auslöser war laut Polizei, dass sich der Nigerianer über die Unordnung im Küchenraum beschwert hatte. Dies habe den Chinesen in Rage gebracht. „Wohl auch aufgrund seines vorangegangenen Alkoholgenusses suchte der Schüler im Laufe des Abends immer wieder die körperliche Auseinandersetzung mit dem Schwarzafrikaner“, schreibt Polizeirat Helmut Hintereder, Leiter der PI Poing, im Pressebericht. 

Erst Beleidigungen, dann Körperverletzung

Zunächst kam es zu Beleidigungen und einer einfachen Körperverletzung. Im weiteren Verlauf holte der Chinese, gegen 19.45 Uhr, ein Messer aus seinem Zimmer und bedrohte damit seinen Kontrahenten. Der Nigerianer griff mit beiden Händen nach der messerführenden Hand und hielt diese fest. Nachdem beide gestürzt waren, konnte ein unbeteiligter Zeuge dem Angreifer das Messer entreißen. Beide Beteiligten hatten sich bei der Aktion jeweils leicht verletzt und wurden vom Rettungsdienst versorgt.

Der herbeigerufene Sicherheitsdienst brachte den jungen Aggressor zum Wach-Container und verständigte die Polizei.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Elisabeth Pausch (30) ist neue Försterin im Auspark-Ost
Sie ist 30 und Forstingenieurin: Elisabeth Lausch hat jetzt die Stelle der Försterin im Staatsforstrevier Forstinning übernommen.
Elisabeth Pausch (30) ist neue Försterin im Auspark-Ost
Poing: Für Senioren gibt‘s jetzt alles in einem Heft
Für Poings Senioren steht ab sofort alles für sie Wissenswerte in einer neuen Broschüre. Die gibt‘s kostenlos. 
Poing: Für Senioren gibt‘s jetzt alles in einem Heft
In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Das Poinger Gymnasium soll in fünf Jahren in Betrieb gehen. Schon zwei Jahre zuvor sollen Vorläuferklassen starten. Das gab Landrat Robert Niedergesäß jetzt bekannt.
In fünf Jahren startet Poings Gymnasium - vorher schon Vorläuferklassen
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy
Im Bus der Linie 461 ist es am Donnerstagabend am S-Bahnhof Poing zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein Mann hatte versucht, ein Handy zu rauben.
Räuber im Linienbus: Er wollte ein Handy

Kommentare