+
Die Musikkapelle Poing spielte im Museumszelt.

Oktoberfest 2019

Ein „Prosit der Gemütlichkeit“ mit der Musikkapelle Poing auf der Oidn Wiesn

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Vier Stunden hat die Musikkapelle Poing auf der Oidn Wiesn gespielt. Harte Arbeit, aber schön!

Vier Stunden im Bierzelt spielen ist harte Arbeit – macht aber trotzdem großen Spaß. Die Musikkapelle Poing wurde auserkoren, am Freitag im Museumszelt auf der Oidn Wiesn am Oktoberfest zu spielen. Von 12 bis 16 Uhr sorgten die Poinger unter der Leitung von Dirigentin Angela Ebmeyer für gute bayerische Unterhaltung und immer wieder für ein „Prosit der Gemütlichkeit“. Das Museumszelt ist klein und fein – mit nostalgischen Angeboten wie beispielsweise einem kleinen Velodrom, wo man auf lustigen Fahrrädern Runden drehen kann. Das Zelt war voll am Freitagmittag und -nachmittag, als die Poinger aufspielten. Und die Stimmung war sowieso gut. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare