+
Fair-Trade-Produkte gibt es in Poinger Lebensmittelmärkten zu kaufen. Doch für die Auszeichnung als „Fair Trade Town“ reicht das allein nicht aus. 

Nachhaltigkeit

Poing: Nichts ist’s mit „Fair Trade Town“ - Gemeinde erfüllt Kriterium nicht

  • schließen

Poing wollte „Fair Trade Town“ werden - daraus wird aber nichts. Die Gemeinde erfüllt ein Kriterium für die Vergabe der Auszeichnung nicht.

Poing – Vorerst wird es nichts mit dem Titel „Fair Trade Town“ für Poing. Wie Michael Wenzl, Fachkraft für Umwelt- und Klimaschutz der Gemeinde, in der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause berichtete, habe man ein Kriterium nicht erfüllen können: Fair gehandelte Produkte bzw. Bildungsaktivitäten zum Fairen Handel in zwei öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereine oder Kirchen. Deshalb liege das Projekt nun auf Eis, so Wenzl.

Poing: Steuerungsgruppe gebildet

In den Jahren 2016 und 2017 hatten Gemeinderat und Verwaltung den Weg geebnet für „Fair Trade Town Poing“. Der Titel wird vom Verein Transfair an Städten und Gemeinden vergeben, die gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene fördern und stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Um den Titel zu erhalten, muss man bestimmte Kriterien erfüllen. Laut Wenzl hatte Poing die meisten Ziele erreicht: Gemeinderatsbeschluss, dass Poing an der Kampagne teilnimmt; Gründung einer Steuerungsgruppe; fair gehandelte Produkte in mindestens vier Einzelhandelsgeschäften sowie zwei Gastronomiebetrieben; mindestens vier Medienartikel zum Thema Fair Trade.

Poing: Fast alle Kriterien erfüllt

Zur Umsetzung der Kriterien wurde in Poing eine Steuerungsgruppe initiiert, bestehend aus Vertretern aus den Bereichen Verwaltung/Politik, Handel und Zivilgesellschaft. „Leider verließen im Jahr 2018 zwei tatkräftige Mitglieder die Steuerungsgruppe, sodass das letztübrige Kriterium nicht erfüllt werden konnte“, berichtete Michael Wenzl in der Gemeinderatssitzung. Nichtsdestotrotz wurde auch nach dem Ausscheiden das Thema Fair Trade in Poing weiter behandelt, beispielsweise bei Aktionen des Poinger Weltladens und bei der kurzen Nacht der Street Art am 22. September 2018.

Fair-Trade-Town-Projekt Poing auf Eis gelegt

Trotz des momentanen Stillstandes gab es „zum Jahresabschluss noch mal ein Highlight in Sachen Fair Trade in Poing“, blickte Wenzl zurück: die kostenfreie Fair-Trade-Kochshow in der evangelischen Christuskirche, eine Veranstaltung der Gemeinde Poing in Kooperation mit dem Weltladen. In der Kochshow wurde mit fair gehandelten Produkten gekocht und auf unterhaltsame Weise über das Thema Fair Trade informiert.

Trotzdem weitere Fair-Trade-Aktionen in Poing

Im Jahr 2018 erreichte der Verkauf im fairen Handel bundesweit ein Volumen von 1,6 Milliarden Euro. Das entspricht einem Wachstum von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie der TransFair-Vorsitzende Dieter Overath laut epd im Frühjahr in Berlin bilanzierte. Demzufolge gaben im vergangenen Jahr Verbraucher in Deutschland im Durchschnitt 19 Euro für fair gehandelte Produkte aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bei uns gibt‘s Gras wie in Amsterdam“
Cannabis. Der Stoff ist beliebt. Und er wird immer stärker. Immer wieder beschlagnahmen Polizisten kräftiges, oft hochgezüchtetes Marihuana und Haschisch im Landkreis …
„Bei uns gibt‘s Gras wie in Amsterdam“
Opfer wird vermutlich dauerhaft entstellt bleiben: Polizei sucht nach Prügel-Attacke nach Zeugen
Am Montagabend haben zwei Männer einen 28-Jährigen attackiert. Das Opfer wird wohl dauerhaft entstellt sein. Die Polizei sucht jetzt Zeugen - und einen Mann. 
Opfer wird vermutlich dauerhaft entstellt bleiben: Polizei sucht nach Prügel-Attacke nach Zeugen
Gelting: Traktor kippt um -  Verletzter Fahrer mit Hubschrauber abtransportiert
In Gelting wurde am Mittag ein Mann unter einem umgestürzten Traktor eingeklemmt. Mehrere Feuerwehren eilten zur Hilfe.
Gelting: Traktor kippt um -  Verletzter Fahrer mit Hubschrauber abtransportiert
Offensichtlich vierter Meningitis-Fall im Landkreis Ebersberg
Im Landkreis Ebersberg gibt es offensichtlich den vierten Meningitis Fall. Bei einem 21-jährigen Mann aus Glonn besteht der Verdacht, dass er an der lebensbedrohlichen …
Offensichtlich vierter Meningitis-Fall im Landkreis Ebersberg

Kommentare