+
In einem Gebüsch am Monopteros im Bergfeldpark entdeckten zwei Mädchen am Dienstag einen Exhibitionisten.

Zwei Fälle

Mann entblößt sich vor Mädchen im Bergfeldpark

  • schließen

Poing - Ein Mann hat sich am ersten Schultag vor zwei Mädchen im Poinger Bergfeldpark entblößt. Vor vier Wochen gab es dort schon einen ähnlichen Fall.

Als beiden 13- und 14-jährigen Mädchen am Dienstagnachmittag am Monopteros im Bergfeldpark waren, bemerkten sie Geräusche im nahegelegenen Gebüsch. Es war gegen 17.20 Uhr, als sie dort einen Mann entdeckten, der laut Polizei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die Schülerinnen gingen schnell weg und erzählten später ihren Eltern von dem Vorfall. Die erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Die Mädchen haben den bislang unbekannten Exhibitionisten wie folgt beschrieben: circa 30 bis 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß, helle Hautfarbe, westeuropäisches Aussehen, schlank mit muskulösen Oberschenkeln; er trug ein lila T-Shirt.

Polizeiangaben zufolge hielt sich zum Tatzeitpunkt eine Gruppe von Eltern und Kindern im Bereich des Monopteros auf. Möglicherweise hat jemand von ihnen Beobachtungen gemacht, die für die Ermittlungen wichtig sein könnten. Die Kripo Erding bittet um Zeugenhinweise, unter Tel. (08122) 968-0. 

Laut Polizei ist dies nicht der einzige Fall: Am 18. August soll schon einmal ein unbekannter Mann im Bergfeldpark vor zwei Mädchen (8 und 9 Jahre) an seinem Gechlechtsteil manipuliert haben. Ob es sich um den selben Exhibitionisten handelt, ist noch unklar. Die Beschreibung des Täters von damals: circa 40 Jahre alt, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einem dunkelblauen Poloshirt von "Lacoste" und einer kurzen schwarzen Hose. 

Armin Rösl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Unglaublich! Über Nacht hat ein unbekannter Gast das Zimmer in einem Glonner Hotel ausgeräumt, Schaden: knapp 6000 Euro. Bei der Zeche sind die Gäste im Landkreis …
Ihm wurde ein ganzes Zimmer geklaut
Bayernpartei muss draußen bleiben
Der Ortsverband „Grafinger Land“ der Bayernpartei fühlt sich benachteiligt - von REWE-Supermarktbetreiber Martin Gruber. Dieser bevorzuge die CSU, so der Vorwurf der …
Bayernpartei muss draußen bleiben
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Die Gemeinde Zorneding hat in den letzten Tagen noch einmal kräftig für eine Teilnahme ihrer Bürger an der Fragebogenaktion des Eisenbahn-Bundesamtes geworben. Mit …
Massenhaft Protest gegen Bahnlärm
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)
So dreist! Falsche Handwerker haben eine gutgläubige Rentnerin in Ebersberg um 1000 Euro betrogen. Der Vorfall ereignete sich in der Kampenwandstraße.
Falsche Handwerker betrügen Ebersberger Rentnerin (86)

Kommentare