+
300 Euro aus dem jüngsten Verkauf haben die Poinger Wollmäuse bereits an Theresa Kreutz (vorne, Mitte)gespendet. Beim Marktsonntag am 20. Oktober folgt die nächste Aktion. 

Spendenaktion

Poinger Wollmäuse: Stricken für behindertengerechtes Auto

  • schließen

Die schwerbehinderte Theresa Kreutz aus Poing hätte gerne ein behindertengerechtes Auto. Dazu aber fehlt ihr das Geld. Die Poinger Wollmäuse wollen helfen. 

Poing – Nachdem die Poinger Wollmäuse in unserer Zeitung die Geschichte von Theresa Kreutz gelesen haben, war für sie schnell klar: Wir wollen helfen! Und so haben sie den Erlös (300 Euro) vom jüngsten Verkauf ihrer Strick- und Häkelwaren an die 34-jährige Poingerin gespendet.

Und es geht noch weiter: „Am Herbstmarkt am kommenden Sonntag werden wir alle Einnahmen Theresa spenden“, sagt Susi Manda an. Die Gründerin und Leiterin der Wollmäuse kündigt zudem an, dass am Verkaufsstand, der sich beim Geschäft von EP:Wondra in der Hauptstraße befindet, zusätzlich eine Spendenbox für Theresa Kreutz aufgestellt sein wird. Außerdem wird es, unabhängig von der Spendenaktion, von 14 bis 16 Uhr eine Bastelecke für Kinder geben.

Poing: Spendenaktion beim Marktsonntag

Theresa Kreutz leidet an der seltenen Krankheit Spina bifida (offener Rücken), eine angeborene Fehlbildung der Wirbelsäule und des Rückenmarks. Kreutz ist von der Hüfte abwärts gelähmt und seit Kindestagen an den Rollstuhl gebunden. Als Geringverdienerin und behinderter Mensch mit Assistenzbedarf ist es für sie schwer, über den Rollstuhl hinaus mobil zu sein. Das aber ist der große Wunsch von Theresa Kreutz und ihrem Lebensgefährten Michael Fertsch: ein eigenes, behindertengerechtes Auto. Doch hierfür fehlt das Geld.

Deshalb hat sich Kreutz an den Verein Mobil mit Behinderung gewandt. Der hat sie beraten und für sie ein Spendenkonto eingerichtet, weil die Poingerin nachweislich bedürftig ist. Zu ihrer Arbeitsstätte bei der Stiftung Pfennigparade in München wird sie mit einem Hol- und Bringdienst per Kleinbus gefahren. In dem ist Platz für den stabilen Rollstuhl.

Verein hilft bei Erfüllung des Wunschtraumes

Gerne würde Theresa Kreutz zusammen mit ihrem Lebensgefährten, der zuletzt als Busfahrer tätig war, selbst mobil sein – und nicht mehr abhängig von anderen. Sei es, um zur Arbeit und zurückzufahren, sei es, um Einkaufen zu fahren, sei es, um einfach Ausflüge zu unternehmen. Das Leben ein bisschen angenehmer und lebenswerter machen, trotz Rollstuhl – das ist der Traum von Theresa Kreutz. Damit der in Erfüllung geht, dabei wollen die Poinger Wollmäuse helfen. Dies kann auch jeder andere tun mit einer Spende. Ab einem Betrag von 100 Euro stellt der Verein Mobil mit Behinderung eine Spendenquittung aus. Hierfür Name und Adresse auf die Überweisung schreiben, bittet Theresa Kreutz.

Spendenkonto

Mobil mit Behinderung

VR Bank Südpfalz eG

BIC: GENODE 61 SUW

IBAN:

DE 27548625000207138580

Kennwort: THERESA13269

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger macht schockierenden Fund nahe Naturschutzgebiet: Behörden alarmiert
Beim Schwammerl suchen machte ein Spaziergänger in einem Wald bei Loitersdorf eine Entdeckung. Unweit des Brucker Mooses lagert Ungewöhnliches in einem Wäldchen.
Spaziergänger macht schockierenden Fund nahe Naturschutzgebiet: Behörden alarmiert
Autohaus hat Pläne am Spannleitenberg
Das BMW-Autohaus Richard Wagner denkt offenbar über einen neuen Standort in Kirchseeon nach. Es um das Grundstück am Spannleitenberg, wo sich heute Bolzplatz und …
Autohaus hat Pläne am Spannleitenberg
Jugendkapelle Gelting-Poing holt 2. Platz: David gegen Goliaths
Beim Ober-/Niederbayern-Musikwettbewerb „Spielen wie die Meister“ hat die Jugendkapelle Gelting-Poing den zweiten Platz erreicht. Eine grandiose Leistung, weil: 
Jugendkapelle Gelting-Poing holt 2. Platz: David gegen Goliaths
SPD setzt auf Jugend und „neues Denken“
Ohne Gegenstimme ist Omid Atai, angehender Jurist aus Poing, zum Landratskandidaten der Sozialdemokraten für die Kreistagswahl am 15. März 2020 nominiert worden.
SPD setzt auf Jugend und „neues Denken“

Kommentare