+
In Poing wurde eine 78-Jährige Opfer eines Überfalls. Ein unbekannter Täter raubte ihr die Geldbörse.

Poinger Polizei sucht Zeugen eines Überfalls

Rentnerin (78) die Geldbörse geraubt

Die Kripo bittet in diesem Fall um Hinweise und hat eine Täterbeschreibung.

Poing - Am Dienstagmittag wurde einer 78-jährigen Rentnerin von einem bislang unbekannten Täter in Poing die Geldbörse geraubt.

Um etwa 12.55 Uhr, wurde die Frau an der Kampenwandstraße/Ecke Bürgermeister-Germeier-Straße überfallen. Ihr wurde mit Gewalt ein hellbrauner Burberry Geldbeutel entrissen, indem sich eine geringe Menge Bargeld befand. Die Geschädigte, die ihre Geldbörse zu diesem Zeitpunkt in der Hand hielt, wurde dabei leicht an der Hand verletzt.

Der Täter flüchtete mit seiner Beute die Bürgermeister-Germeier-Straße in Richtung Anzinger Straße. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach dem flüchtigen Mann verlief ohne Erfolg.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 25 Jahre, dunkle Hautfarbe, schwarzafrikanischer Typ, schlanke sportliche Gestalt, trug eine Sehbrille mit schwarzem Gestell, er war glatt rasiert, bekleidet mit dunklem Hemd und dunkler Hose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall oder zu der beschriebenen Person geben können, werden gebeten, sich unter Tel: 08122/9680 bei der Kriminalpolizei Erding zu melden. ez

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
Eine gestrickte, gelbe Blume schmückt hier die kleine Mathilda Victoria aus Sankt Wolfgang, die fest zu schlafen scheint. Das dritte Kind der Familie Margarethe und …
Mathilda Victoria aus St. Wolfgang
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Wegen zahlreicher Großbauprojekte wird die Gemeinde Poing gut 30 Millionen Euro Schulden anhäufen. Die werden, wenn alles gut geht, rasch wieder abgebaut.
30 Millionen Euro Schulden? Kein Stress!
Aus Geschäften werden Wohnungen
1973 wurde sie eröffnet, am 31. Dezember 2018 schließt die Ladenzeile an der Poststraße in Poing-Süd. Dort werden Wohnungen entstehen.
Aus Geschäften werden Wohnungen
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“
Wenn die Anzahl derer, die lange Jahre einem Betrieb die Treue halten, ein Gradmesser ist für gutes Betriebsklima und einen guten Arbeitgeber, dann scheint beides für …
Froh über langen „Krankenhausaufenthalt“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion