Schock am frühen Abend

Poingerin überrascht Einbrecher im eigenen Haus

  • schließen

Schock am frühen Abend: Als eine Poingerin nach Hause kam, befand sich ein Einbrecher in ihrem Reihenhaus. Der Täter konnte fliehen.

Poing - Am Montag, 5. Februar,  18.15 Uhr, wurde ein Einbrecher bei einem Einbruch in ein Reihenhaus am Nelkenweg in Poing-Nord auf frischer Tat von der heimkehrenden Bewohnerin überrascht Er war über die Terrassentür eingedrungen. Das teilt die Polizeiinspektion Poing mit.

Als die Bewohnerin ihre Wohnung betrat, flüchtete der Täter vom ersten Stock über eine Treppe in den Garten in Richtung Lilienweg. Er war wohl erst kurz zuvor in das Reihenhaus gelangt, da noch nichts durchwühlt und entwendet wurde. Das Gesicht des Täters war durch eine schwarze Unterziehhaube/ Wollmütze verborgen, berichtet die Polizei.

Wer hat am Montagabend verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Blumensiedlung gemacht? Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 180 cm großen, schlank, völlig schwarz bekleidet? Eventuell hatte er einen Nylon-Motorradanzug getragen, möglicherweise war er auch in Begleitung eines Mittäters. Der beim Einbruchsversuch angerichtete Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Poing, unter Telefon 08121/9917-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Untätigkeit stinkt mir gewaltig!“
Wie geht es mit der Vaterstettener Bücherei weiter? Dafür gibt es noch keine konkreten Pläne.
„Untätigkeit stinkt mir gewaltig!“
Aliya Su aus Ebersberg
Aliya Su ist zufrieden. Sie hat es sich in Mamas Armen erst einmal gemütlich gemacht und sich ins Reich der schönen Träume verabschiedet. Die kleine Schlafmütze ist nach …
Aliya Su aus Ebersberg
Schwere Aufgaben für kleine Jagdhelfer
Ein Jagdterrier muss vieles können. In Oberndorf wurden die Hunde jetzt bei einer internationalen Prüfung getestet.
Schwere Aufgaben für kleine Jagdhelfer
Der unberechenbare Bürger
Wenn es um den Ebersberger Forst geht, wird die öffentliche Diskussion schnell hitzig.
Der unberechenbare Bürger

Kommentare