Eine Frau und ein Mann sitzen vor einem Schaufenster.
+
Christine Nick, Inhaberin der Lifestyleboutique „Schnick-Schnack“, und Armin Rösl von der Privatinitiative "Weltstadtvorstadt mit Herz".

Mode für guten Zweck

Poings erste Modekollektion ein voller Erfolg: bislang 1300 Euro an Spenden dank WSVSmH-T-Shirts. Und es geht weiter.

  • Armin Rösl
    vonArmin Rösl
    schließen

Poings erste Modekollektion ist ein voller Erfolg. Die WSVSmH-T-Shirts und -Masken haben bislang 1300 Euro an Spenden eingebracht. Die Aktion geht weiter.

  • Poings erste Modekollektion ein voller Erfolg
  • WSVSmH-T-Shirts bringen bislang 1300 Euro an Spenden
  • Aktion geht weiter, neue T-Shirts sind bestellt

Die erste Charge an „WSVSmH“-T-Shirts ist verkauft, der Spendenerlös beträgt 1300 Euro. Christine Nick, Inhaberin der Lifestyle-Boutique „Schnick-Schnack“ (Hauptstraße 11) in Poing hat am Freitag das Geld an Armin Rösl von der Privatinitiative „Weltstadtvorstadt mit Herz“ (WSVSmH) überreicht. Das Geld kommt ohne Abzüge den WSVSmH-Patenkindern der Stiftung Regentropfen in Ghana zugute – zur Finanzierung der Schul- und Berufsausbildung sowie für ein tägliches warmes Mittagessen und für regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen.

Seit dem Start von WSVSmH Anfang 2014 unterstützt Rösl Patenkinder in Ghana mit verschiedenen Aktionen, wie beispielsweise einen jährlichen Nikolausdienst. Aber auch immer wieder gemeinnützige Organisationen und Zwecke in Poing selbst, wie die Tafel.

Die Idee für die T-Shirts mit dem Aufdruck „London Mailand Paris Poing Weltstadtvorstadt mit Herz“ hatte Christine Nick und sie fragte Armin Rösl, was er davon halte. „Spitzenidee!“, lautete seine Antwort. Hinzu kamen noch Mund-Nasenmasken mit dem Aufdruck „Poing WSVSmH“, genäht von der Poingerin Andrea Popp.

Männer-T-Shirts jetzt in peppigem Flaschengrün

Aus dem Verkauf von T-Shirts und Masken sind bislang 1300 Euro an Spenden zusammengekommen. Ein T-Shirt kostet 35 Euro, 15 Euro gehen an die WSVSmH-Patenkinder. Der Preis für die Masken beträgt zehn Euro, drei Euro sind für die Kinder (die mittlerweile schon Jugendliche bzw. junge Erwachsene sind) in Ghana.

T-Shirts und Masken im "Schnick-Schnack" Poing erhältlich

Mit der jetzt erfolgten Spendenübergabe ist nicht Schluss: Christine Nick hat bereits einen Nachschub an weiteren T-Shirts (hochqualitativ aus 100 Prozent zertifizierter Baumwolle, hergestellt vom jungen Modeunternehmen „Be Famous“ aus Baden-Württemberg)) bestellt. Erhältlich sind die Shirts in Weiß mit schwarzer Glitzerschrift für Frauen und in Flaschengrün für Herren. Erhältlich in der Schnick-Schnack Lifestyleboutique. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag zusätzlich von 10 bis 13 Uhr; Samstag von 10 bis 13 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Quirin aus Glonn
Jetzt sind sie zu sechst: Nach Mathilda (7), Felix (4) und Oskar (2) freuen sich Christine und Matthias Lang aus Glonn über ihr viertes Kind. Quirin hat am 16. Juli in …
Quirin aus Glonn
Partys und laute Musik: See in Oberbayern wird zum Problem-Ort - Polizei erntet nur Gelächter
Ein See in Oberbayern entwickelt sich abends und nachts zum Problem: Es kommt zu Partys mit Ruhestörungen. Polizei und Gemeinde reagieren nun.
Partys und laute Musik: See in Oberbayern wird zum Problem-Ort - Polizei erntet nur Gelächter
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine eindringliche Warnung
Der geheimnisvolle, jahrhundertealte Schacht tief im Ebersberger Forst interessiert Menschen aus ganz Deutschland. Das freut die Forscher, birgt aber auch Gefahren. Die …
Mysteriöser Brunnen tief im Forst: Reaktionen aus ganz Deutschland - und eine eindringliche Warnung
Manchmal ist es kurz vor knapp: Spaziergänger beobachten immer wieder Gleisläufer
Manchmal ist es kurz vor knapp: Spaziergänger beobachten immer wieder Gleisläufer

Kommentare