1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Poing

Riesencomputer für Seniorenzentrum Poing - Übungen für Koordination und Gehirntraining

Erstellt:

Von: Armin Rösl

Kommentare

Zwei Männer und eine Frau an einem großen Bildschirm.
Pflegestern-Geschäftsführer Peter Haile (li.), Seniorenzentrumsleiterin Mimona Tabbali und Bürgermeister Thomas Stark. © Gemeinde Poing

An einem großen Computer-Bildschirm lesen, spielen und Übungen machen: Das können jetzt Bewohner des Seniorenzentrums Poing mit dem „Care-Table“.

Poing – Koordinations- und Wahrnehmungsübungen, Spiele, Zeitung lesen – allein oder zusammen mit anderen. All das und vieles mehr können die Bewohner des Seniorenzentrums Poing jetzt mit dem neu angeschafften „Care-Table“ tun. Ein Computer-Tablet in Großformat. Peter Haile, Geschäftsführer der gemeinnützigen Pflegestern Seniorenservice GmbH, hat das Gerät angeschafft. Preis: 8000 Euro. Die Gemeinde Poing hat davon 1000 Euro übernommen.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Ebersberg-Newsletter.)

„Anfangs war ich von dem Gerät skeptisch“, gibt Haile zu. Doch jetzt, da der Riesencomputer im Einsatz ist, sei er begeistert. Weil die Senioren davon begeistert sind und das Gerät gerne nutzen, wie er und Seniorenzentrumsleiterin Mimona Tabbali berichten. Eine gute Ergänzung und Hilfe zum Beispiel für Demenzkranke, weil Übungsformen und Spiele am „Care-Table“ das Zusammenspiel von Gehirn und Motorik fördern. Das alles im Großformat, gut les- und bedienbar.

Poing: Einsetzbar auch am Pflegebett

Weil der „Care-Table“ auf Rollen montiert und der Bildschirm beweglich und kippbar ist, kann er auch von bettlägerigen Bewohnerinnen und Bewohnern genutzt werden – ran mit dem Riesencomputer ans Bett und los geht’s. Und wer jetzt der Meinung ist, dass alte Menschen mit Computern nichts am Hut hätten, denen sagen Peter Haile und Mimona Tabbali: „Von wegen. Viele der Seniorinnen und Senioren sind computeraffin.“ Und die Zahl werde mit der nächsten Generation an Senioren steigen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Ebersberg finden Sie auf Merkur.de/Ebersberg.

Auch interessant

Kommentare