Plakat
+
Am Samstag findet in Poing die „Lange Nacht der Musik“ statt.

25 Spielstätten

Samstag ist in Poing „Lange Nacht der Musik“ - Es gilt die 3G-Regel

  • Armin Rösl
    VonArmin Rösl
    schließen

Unter Einhaltung der Corona-3G-Regelung findet am Samstag in Poing die „Lange Nacht der Musik“ statt. Von 17 Uhr bis Mitternacht an 25 Spielstätten.

Poing – Die größte kulturelle Veranstaltung im Landkreis Ebersberg nach langer Zeit und unter Einhaltung der Corona-3G-Regelung findet diesen Samstag, 18. September, in Poing statt: die „Lange Nacht der Musik“. Von 17 Uhr bis Mitternacht gibt’s an 25 Orten Musik. Livebands und -gruppen, Orgelmusik und Musik aus der Konserve. Letzteres zum Beispiel in der Garage Orth (Eichenweg 6 in Poing-Süd), wo von 19 Uhr an die „Karaoke Night“ steigt. Zum Selbersingen und Spaß haben. Gleiches (plus Tanzen!) gilt für die „Mobile Disco“, die an drei Stationen Halt macht: von 18 bis circa 20 Uhr am Kiosk des Bergfeldsees, von 20.30 bis 21.30 Uhr am Marktplatz sowie von 22 Uhr bis Mitternacht in der neuen Unterführung am S-Bahnhof.

Poing: Biergartenatmosphäre am Baucontainer

Ebenfalls im Freien spielt die Musikkapelle Poing – von 17 bis 22 Uhr am neuen Bauleitungscontainer der Arbeitsgemeinschaft der Bauträger und Investoren (ARGE) am Bergfeld. Die ARGE verspricht „Biergartenatmosphäre“ auf dem Areal an der Bergfeldstraße, gegenüber des Edeka-Marktes.

Wer ganz bewusst und in Ruhe eine Stunde Auszeit von Hektik, Alltag und Co. nehmen möchte, hat hierzu von 20 bis 21 Uhr in der Pfarrkirche Seliger Rupert Mayer die Gelegenheit, bei „Sound and Silence“: eine Stunde zum Zuhören, Stillwerden und Mitsingen zu meditativer Musik. Diese wird dargeboten von einer Gruppe des Kirchenchors und der Jugendband der Pfarrei St. Michael.

Poing: Musik in den Kirchen

In der alten Poinger Kirche St. Michael (an der Anzinger Straße) wird der neue Organist Simon Bauer von 21.30 bis 22.30 Uhr auf der weit über den Großraum München hinaus bekannten Mühleisen-Orgel der Kirche spielen. Klassik und Jazz.

In der evangelischen Christuskirche erklingen ebenfalls klassische Töne, wenn von 17 bis 19 Uhr das Zmeskall Quartett spielt.

Livemusik in vielen Lokalen

In verschiedenen Lokalen und Restaurants sowie an weiteren Orten (das komplette Programm auf der Gemeindewebsite ) wird am Samstag viel Rock, Pop und Co. geboten. Mit Livebands aus Poing und Umgebung sowie aus München. Wer es traditioneller mag, kommt zwischen 17 und 20 Uhr in den Spiegelsaal des Bürgerhauses, wo der Poinger Dreigesang zusammen mit der Kirchheimer Zithermusik zu hören sein wird.

Rockmusik in den Opernwerkstätten

Eine außergewöhnliche Spielstätte, in die man sonst nicht kommt, sind die Werkstätten der Bayerischen Staatsoper an der Gruber Straße (nähe BayWa-Markt). Dort spielt von 19.30 bis 23 Uhr die einzige Tom-Petty-Tribute-Band Deutschlands: Gainesville. Ebenfalls ungewöhnlich: die OMV-Tankstelle am Kreisverkehr. Auch dort wird Livemusik gespielt, von der Rockcoverband Brockhouse.

3G-Regel: Registrierung notwendig

Egal, welche Location man besucht: Überall gilt die Corona-3G-Regel, informiert die Gemeinde Poing als Veranstalterin. Einlass in die Innenbereiche ist nur mit Nachweis von einem der 3Gs möglich: geimpft, vollständig genesen oder negativ getestet. Wer sich, egal wo, einmal per QR-Code oder schriftlich registriert hat, erhält ein Bändchen, das dann den ganzen Abend für alle Spielstätten gilt. Von der Registrierung ausgenommen sind Open-Air-Veranstaltungen wie die mobile Disco, da diese im Freien stattfindet. Die Abstands- und Hygieneregeln gelten allerdings auch hier.

Das komplette Programm steht auf www.poing.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare