1. Startseite
  2. Lokales
  3. Ebersberg
  4. Poing

Schlägerei wegen Zigarette in der S2 zwischen Markt Schwaben und Poing

Erstellt:

Von: Armin Rösl

Kommentare

Bundespolizei Symbolbild
Die Bundespolizei fahndet nach einem unbekannten Mann aus der S2 von Freitagnachmittag.  © Bundespolizei

In der S2 hat es zwischen Markt Schwaben und Poing einen handfesten Streit mit Schlägen gegeben. Auslöser war ein Mann, der im Zug geraucht haben soll.

Poing – In der S2 kam es am Freitag, gegen 16.20 Uhr, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Wie die Bundespolizei berichtet, soll ein Unbekannter in der S-Bahn geraucht haben. Ein 39-Jähriger aus Markt Schwaben habe ihn angesprochen, nach verbalem Schlagabtausch schlugen die beiden Männer aufeinander ein. Hierbei erlitt der Markt Schwabener eine Platzwunde. Er stieg in Poing aus, Rettungssanitäter und eine Polizeistreife kümmerten sich um den Verletzten. Der war laut Bundespolizei mit 1,5 Promille alkoholisiert, wie ein Test ergab. „Eine sofortige medizinische Versorgung war nicht notwendig, der Mann wollte sich später gegebenenfalls eigenständig in ein Krankenhaus begeben“, heißt es im Pressebericht der Bundespolizei vom Sonntag. Der bislang unbekannte Mann war mit der S-Bahn in Richtung München weitergefahren.

Um den Tathergang zu rekonstruieren und um den bislang Unbekannten zu finden, wird die Bundespolizei die Videoaufzeichnungen aus der S-Bahn auswerten. Außerdem hat sie gegen beide Männer Ermittlungen eingeleitet wegen wechselseitiger Körperverletzung.

Auch interessant

Kommentare